Über schweren Spionage-Alltag aus der ersten Munde. Die CIA startete einen eigenen Podcast

Über schweren Spionage-Alltag aus der ersten Munde. Die CIA startete einen eigenen Podcast

23.09.2022 0 By admin

Die US Central Intelligence Agency hat einen eigenen Podcast namens The Langley Files gestartet. Sie können den Podcast sowohl auf einer separaten Website als auch auf verschiedenen Streaming-Diensten wie Apple Music und Spotify anhören.

Über schweren Spionage-Alltag aus der ersten Munde. Die CIA startete einen eigenen Podcast

Sie haben recht, Geheimdienste sollten Geheimnisse sammeln, bewahren und nicht preisgeben. Normalerweise arbeiten wir im Schatten, unsere Erfolge sind geheimnisumwoben und unsere Misserfolge schmerzlich sichtbar. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass es in unserer Demokratie, in der das Vertrauen in Institutionen Mangelware ist, wichtig ist, zu versuchen, so viel wie möglich zu erklären, wer wir sind, um ein wenig zu entmystifizieren, was wir tun “, sagte CIA-Direktor William Burns, der wurde Gast der ersten Ausgabe.

Burns sagte, er liebe Spionagefilme, räumte aber ein, dass die Arbeit der Geheimdienste in Wirklichkeit ganz anders sei als die, die in den Filmen gezeigt wird. „ Das große Missverständnis ist, dass Intelligenz im wirklichen Leben die glamouröse Welt der Einzelagenten ist, die Welt von James Bond, Jason Bourne und Jack Ryan, die Welt der Helden, die jeden Tag schnelle Autos fahren, Bomben entschärfen und globale Krisen auf eigene Faust lösen . Ich muss sagen, dass dies eine ständige Quelle von Witzen für meine Frau und meine Tochter ist, die mich immer wieder daran erinnern, dass ich diesem Image nicht ganz gerecht werde, da ich es bequemer fahre, unseren Subaru Outback von 2013 zu fahren und alle Geschwindigkeitsbegrenzungen zu respektieren “ head fuhr fort. mit Sitz in Langley, Virginia.

„Die Wahrheit ist, dass Intelligenz in hohem Maße ein Mannschaftssport ist. Es ist ein Beruf, der harte Teamarbeit, Risikoteilung und herausragendes gemeinsames Engagement beinhaltet. Jeden Tag arbeiten unsere Mitarbeiter an schwierigen Orten auf der ganzen Welt hart. Es bedeutet nicht immer schnelle Autos und Solo-Heldentaten, aber unseren Mitarbeitern mangelt es nicht an Mut, Geschick und Einfallsreichtum “, so Burns weiter. Ein Beispiel für eine solche kollektive Arbeit ist seiner Meinung nach die Liquidierung des Anführers der Terrororganisation Al-Qaida (in Russland verboten) Ayman al-Zawahiri in Afghanistan.