Russische Wissenschaftler von PNRPU haben einen Weg gefunden, das seltene Metall Indium aus gebrauchten Telefonen zu extrahieren, das auf der Erde nicht vorkommt

Russische Wissenschaftler von PNRPU haben einen Weg gefunden, das seltene Metall Indium aus gebrauchten Telefonen zu extrahieren, das auf der Erde nicht vorkommt

23.09.2022 0 By admin

Russische Wissenschaftler haben eine wirtschaftliche Methode entwickelt, um Indium aus den Abfällen der Elektronikindustrie, einem seltenen Metall, das bei der Herstellung verschiedener Geräte verwendet wird, mithilfe eines Biosorbens zu extrahieren. Die Arbeiten wurden von Spezialisten der Perm National Research Polytechnic University (PNRPU) durchgeführt.

Russische Wissenschaftler von PNRPU haben einen Weg gefunden, das seltene Metall Indium aus gebrauchten Telefonen zu extrahieren, das auf der Erde nicht vorkommt

In einer Legierung mit Silber oder allein wird Indiumoxid zur Herstellung von astronomischen Spiegeln und Reflektoren für Autoscheinwerfer verwendet. Auf der Basis von mit Zinn verdünntem Indiumoxid werden transparente Elektroden auf Flüssigkristallbildschirmen mit hoher elektrischer Leitfähigkeit hergestellt.

Wenn die etablierten Prozessparameter eingehalten werden, ist das Biosorbens in der Lage, Indiumionen maximal zu extrahieren – bis zu 70 % der Anfangskonzentration “, sagte Larisa Rudakova, Doktorin der Technischen Wissenschaften, Leiterin der Abteilung für Umweltschutz, Forscherin am Labor für Umweltmanagement und naturähnliche Technologien der PNRPU.

Um das Metall zu extrahieren, zermahlen die Wissenschaftler die Bildschirme von Handys, Smartphones und Monitoren in einer Kugelmühle (einem Gerät zur Zerkleinerung von Hartstoffen) und laugt das entstandene Pulver mit Schwefelsäure.

Aus der resultierenden Lösung wurden Indiumionen unter Verwendung der getrockneten Biomasse mikroskopisch kleiner Algen der Gattung Chlorella extrahiert. Dehydrierte Algenzellen sind aufgrund der erhaltenen porösen Struktur der Zellmembran in der Lage, Elemente passiv aufzunehmen.

Da Mikroalgen als Biosorbens verwendet werden, ist das vorgeschlagene Verfahren zur Extraktion von Indium umweltverträglich, so die Autoren. Das Verfahren vereinfacht und senkt die Kosten des technologischen Prozesses der Indium-Extraktion aus elektronischen Abfallrohstoffen.

Experten zufolge könnten die Indiumreserven in den kommenden Jahrzehnten erschöpft sein. Indium hat keine eigenen Vorkommen, es wird als Nebenprodukt bei der Gewinnung anderer Metalle gewonnen.