Die erste Massen-Kryptowährungskarte wurde auf dem Territorium der Ukraine eingeführt

Die erste Massen-Kryptowährungskarte wurde auf dem Territorium der Ukraine eingeführt

23.09.2022 0 By admin

Mastercard Corporation, Unex Bank und das Fintech-Startup Weld Money haben die Möglichkeit eingeführt, Waren und Dienstleistungen in der Ukraine mit Kryptowährung zu bezahlen. Dafür wurde eine Schweißkarte erstellt, die die Fähigkeiten von gewöhnlichen Plastikkarten und «Krypta» kombiniert.

Die erste Massen-Kryptowährungskarte wurde auf dem Territorium der Ukraine eingeführt

Weld Card verwendet das Debit Mastercard-System. Gleichzeitig ist es an eine Krypto-Wallet auf der Weld Money-Site gebunden. Die Registrierung ist kostenlos, jedoch nur für Bürger des Landes ab 21 Jahren. Standardmäßig wird eine virtuelle Karte ausgestellt, aber Sie können auch eine physische Karte ausstellen, wenn Sie dies wünschen. Zur Identifizierung des Kunden bei der Kartenausgabe werden die Anwendungen „Diya“ und „Diya.Pidpis“ verwendet.

Aus der Sicht des Benutzers unterscheidet sich die Karte nicht von der üblichen – sie kann mit Apple Pay und Google Pay verknüpft werden und dann für Einkäufe und Dienstleistungen in jedem Geschäft, regulär oder online, bezahlen. Die Bank selbst schreibt den erforderlichen Betrag ab, wandelt ihn in Griwna um und leistet die Zahlung. Es werden keine Provisionen bereitgestellt.

Schließlich können Sie an jedem Geldautomaten, der kontaktloses Bezahlen unterstützt, Bargeld von der Karte abheben. Im Moment wird nur USDT Stablecoin unterstützt, aber in Zukunft wird es Bitcoin und Altcoin geben.

Inzwischen hat sich Russland auf einen Gesetzentwurf zu grenzüberschreitenden Abrechnungen in Kryptowährung geeinigt.