„Das ist eine extrem schwierige Aufgabe“ – der neue Lada Vesta NG wird ohne Automatikgetriebe und ESP auskommen

„Das ist eine extrem schwierige Aufgabe“ – der neue Lada Vesta NG wird ohne Automatikgetriebe und ESP auskommen

23.09.2022 0 By admin

AvtoVAZ-Präsident Maxim Sokolov beantwortete eine Reihe von Fragen der Zeitschrift Za Rulem und berichtete über neue Details zu Lada Vesta NG-Fahrzeugen. Insbesondere wurde bestätigt, dass das Unternehmen auch bis März nicht alle notwendigen Komponenten finden wird, insbesondere ESP und Automatikgetriebe.

Er entspricht voll und ganz der neuen Generation Vesta, die wir im Februar vorgestellt haben und die Sie, soweit ich weiß, mit eigenen Augen gesehen haben. Wir werden versuchen, so viele Optionen wie möglich beizubehalten, einschließlich ABS und Airbags. Wir werden ESP etwas später implementieren.

„Das ist eine extrem schwierige Aufgabe“ – der neue Lada Vesta NG wird ohne Automatikgetriebe und ESP auskommen

Auf die Frage, ob es eine „Automatik“ im Auto geben wird, antwortete er wie folgt: „Noch nicht. Dies ist eine äußerst schwierige Aufgabe. Wenn Sie einen Automaten selbst entwickeln, dauert das mindestens drei bis vier Jahre. Damit dies wirtschaftlich ist, ist eine große Produktionsmenge erforderlich, und zuvor müssen teure Geräte angeschafft werden. Es ist jedoch möglich, eine Schachtel unter Lizenz herzustellen – in Russland oder auf dem Gebiet der Zollunion, auch in Zusammenarbeit mit anderen Herstellern. Aber das ist nicht weniger als anderthalb Jahre.

Der Präsident von AvtoVAZ sagte, er habe keine Zweifel, dass das Werk im März 2023 mit der Massenproduktion einer neuen Generation von Vesta beginnen werde. Der erste Prüfkörper wird Anfang November geschweißt. Dann gibt es eine Phase des Debuggens des gesamten Montageprozesses. Die Hauptsache ist, dass das Engineering Zeit hat, das Problem mit den Komponenten zu lösen.

Wenn wir über First-Tier-Lieferanten sprechen, dann liegt der Lokalisierungsgrad von Vesta bei etwa 85 %. Wenn Sie genauer hinschauen und Unterlieferanten berücksichtigen, dann sinkt der Prozentsatz der Lokalisierung stark.

Wie wir bereits berichtet haben, erfordert das russische Automatikgetriebe Investitionen in Höhe von 30 Milliarden Rubel und 10 Milliarden Rubel werden für ein neues Schaltgetriebe ausgegeben.