Vielleicht sollten wir nicht zu schnell auf PoS umsteigen? Ethereum steuert auf den Abgrund zu

Vielleicht sollten wir nicht zu schnell auf PoS umsteigen? Ethereum steuert auf den Abgrund zu

22.09.2022 0 By admin

Fast unmittelbar nach dem Übergang zum Proof-of-Stake (PoS)-Algorithmus, auf den die Branche seit Jahren wartet, begann die Kryptowährung Ethereum an Wert zu verlieren. Und jeden Tag intensiviert sich der Fall. Wenn sie an den Wochenenden für 1 ETH etwa 1.450 $ gaben, dann ist der Preis in den letzten 24 Stunden um fast 7 % gefallen – auf 1.230 $ für 1 ETH.

Vielleicht sollten wir nicht zu schnell auf PoS umsteigen? Ethereum steuert auf den Abgrund zu

Vielleicht hat es sich in einer Zeit wirtschaftlicher Turbulenzen und hoher Inflation nicht gelohnt, auf PoS umzusteigen, aber was getan ist, ist getan. Jetzt fällt Ethereum inmitten von Entscheidungen der US-Aufsichtsbehörde Fed, die den Leitzins zum dritten Mal in Folge erneut um 0,75 Prozentpunkte erhöht hat. In diesem Zusammenhang sind auch die Aktienmärkte und in noch größerem Maße Kryptowährungen gefallen.

Vielleicht sollten wir nicht zu schnell auf PoS umsteigen? Ethereum steuert auf den Abgrund zu

Wenn wir über Bitcoin sprechen, dann fällt es auch, aber nicht so sehr: Wenn Ethereum in 7 Tagen fast ein Viertel seines Wertes verloren hat, dann hat Bitcoin nur 9% verloren. Der aktuelle BTC-Kurs liegt bei etwa 18.400 $. In den Top 10 der wichtigsten Kryptowährungen der Welt verlieren nur BNB und Cardano weniger als Bitcoin, der Rest geht stärker zurück. Im Allgemeinen sank der Kryptomarkt im Laufe des Tages um 3 %, seine Kapitalisierung fiel auf unter 900 Milliarden Dollar.