Die Lieferungen chinesischer Smartphones nach Russland sind im Vergleich zum März um das Fünffache gestiegen

Die Lieferungen chinesischer Smartphones nach Russland sind im Vergleich zum März um das Fünffache gestiegen

22.09.2022 0 By admin

Laut RBC stieg das Exportvolumen von Telefonen und Smartphones aus China nach Russland im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,5 % und erreichte 421 Millionen US-Dollar (25,4 Milliarden Rubel).

Im Vergleich zum Juli stieg der Wert um 35 %, liegt aber unter dem Rekordwert vom Januar dieses Jahres (657,6 Millionen US-Dollar). Im Januar und Februar dieses Jahres war das Exportvolumen von Smartphones aus China um 50,5 bzw. 14,4 % höher als in den gleichen Monaten des Vorjahres, aber im März fiel die Zahl auf 213 Millionen US-Dollar und im Mai auf 151,4 Millionen US-Dollar Das Volumen der Importe von Telefonen und Smartphones aus China nach Russland begann zu wachsen, aber im Juli waren es 29 % weniger als im gleichen Monat des Jahres 2021.

Die Lieferungen chinesischer Smartphones nach Russland sind im Vergleich zum März um das Fünffache gestiegen

Drei Viertel dieses Volumens oder 308 Millionen US-Dollar entfielen im August auf den Export von Smartphones, der Rest auf drahtlose Geräte für Autos, Walkie-Talkies usw. Gleichzeitig stieg die Lieferung von Smartphones aus China nach Russland auf 2,9 Millionen Einheiten, was im Vergleich zum März 4,8-mal höher und im Vergleich zum Januar dieses Jahres 40 % höher ist.

Im Allgemeinen wächst der Anteil chinesischer Marken auf dem russischen Markt nach dem Start einer Sonderoperation in der Ukraine aufgrund von Problemen bei der Lieferung von Smartphones aus anderen Ländern. Laut MTS stammten im zweiten Quartal auf dem russischen Markt mehr als 70 % der Gesamtzahl der verkauften Smartphones von chinesischen Marken.