Vorladungen im Rahmen der Teilmobilmachung werden nicht über die „Gosuslugi“ versandt

Vorladungen im Rahmen der Teilmobilmachung werden nicht über die „Gosuslugi“ versandt

21.09.2022 0 By admin

Der Pressedienst des Ministeriums für digitale Entwicklung, Telekommunikation und Massenmedien der Russischen Föderation (Mintsifry of Russia) gab offiziell bekannt, dass Vorladungen im Rahmen der Teilmobilisierung nicht über die staatlichen Dienste versandt werden.

Im Zusammenhang mit den Veröffentlichungen, die in sozialen Netzwerken erschienen sind, dass elektronische Vorladungen im Rahmen der Teilmobilisierung durch die Staatsdienste versandt werden, teilen wir Ihnen mit, dass es keine derartigen Pläne gibt.

Das Ministerium für digitale Entwicklung der Russischen Föderation fügte hinzu, dass der notwendige gesetzliche Rahmen dafür fehle.

Vorladungen im Rahmen der Teilmobilmachung werden nicht über die „Gosuslugi“ versandt

Heute hat Wladimir Putin eine Teilmobilmachung in Russland angekündigt.