GeForce RTX 40 hat PCIe 5.0 nicht erhalten. Es gibt neue Details zu Grafikkarten und GPU

GeForce RTX 40 hat PCIe 5.0 nicht erhalten. Es gibt neue Details zu Grafikkarten und GPU

21.09.2022 0 By admin

Zu den gestern vorgestellten Nvidia GeForce RTX 40 Grafikkarten sind neue Informationen aufgetaucht.

GeForce RTX 40 hat PCIe 5.0 nicht erhalten. Es gibt neue Details zu Grafikkarten und GPU

Beginnen wir mit der Top-End-GPU AD102. Die GPU besteht aus 76,3 Milliarden Transistoren, genau wie die jüngsten Leaks sagten. Die GPU-Die-Fläche beträgt 608,4 mm2 . Zum Vergleich: GA102 enthält 28,3 Milliarden Transistoren und hat eine Fläche von 628 mm2 .

Wir wissen, dass diese GPU 18.176 CUDA-Kerne hat, jetzt wurde bekannt, dass AD102 auch 568 Tensor-Kerne der vierten Generation und 142 RT-Kerne enthält, die für Raytracing zuständig sind. Denken Sie daran, dass der RTX 4090 nur 16.384 CUDA-Kerne aktiv hat, das heißt, es gibt weniger andere aktive Kerne als eine voll aktive GPU. Core Headroom deutet darauf hin, dass Nvidia in Zukunft möglicherweise eine GeForce RTX 4090 Ti herausbringen wird.

GeForce RTX 40 hat PCIe 5.0 nicht erhalten. Es gibt neue Details zu Grafikkarten und GPU

Der zweite wichtige Punkt ist, dass die neuen Nvidia-Adapter keine PCIe-5.0-Schnittstelle erhalten haben, sondern sich mit PCIe 4.0 begnügen.

Was den Stromanschluss betrifft, verwendet Nvidia den neuen 12-poligen PCIe 5.0-Anschluss, aber gleichzeitig werden Referenzadapter mit einem Adapter für drei achtpolige Anschlüsse geliefert.

Zur Erinnerung: Nvidia sagt, dass neue Grafikkarten auf über 3 GHz im Kern übertaktet werden können. Wir haben uns auch bereits die beeindruckende DLSS-3 -Technologie angesehen und gesehen, wie die RTX 4090 2x bis 2,5x schneller sein kann als die RTX 3090 Ti, aber nur unter einer wichtigen Bedingung .