Die Schwachstelle des iPhone 14 Pro ist benannt. Es ist eine Renovierung

Die Schwachstelle des iPhone 14 Pro ist benannt. Es ist eine Renovierung

21.09.2022 0 By admin

iFixit-Spezialisten zerlegten das iPhone 14 Pro und stellten dabei fest, dass die Reparaturfreundlichkeit, wie beim iPhone 14, hier nicht riecht. Die Sache ist die, dass die Top-Telefone von Apple im Gegensatz zu den jüngeren keine interne Neugestaltung erfahren haben – sie ähneln eher ihren Vorgängern, dem iPhone 13 Pro, das nicht als Modell der Wartbarkeit bezeichnet werden kann.

Die Schwachstelle des iPhone 14 Pro ist benannt. Es ist eine Renovierung

Aus diesem Grund ist das iPhone 14 Pro im Falle eines Displaytauschs immer noch nicht einfach zu reparieren, und der Austausch des Rückglases kostet ein hübsches Centchen. Auch das iPhone 14 Pro muss wie sein Vorgänger geöffnet werden – mit Bildschirmheizung und Saugnäpfen. Eine leichte Erleichterung bei diesem Vorgang ergibt sich dadurch, dass der Kleber nun nicht mehr so zäh ist.

Zu den interessanten Features der internen Vorrichtung des iPhone 14 Pro gehören ein leerer Platz statt einer SIM-Karte (nur in den US-Modellen, in anderen Ländern ist der Steckplatz noch frei) und das neueste Qualcomm X65-Modem, das nicht nur stark beschleunigt 5G-Kommunikation, bietet aber auch Satellitenkommunikation über das Globalstar-System.

Am Ende gab iFixit dem iPhone 14 Pro eine Reparierbarkeitsbewertung von 6 von 10 Punkten. Während das iPhone 14 1 Punkt mehr erhielt.