Darauf haben Jahrzehnte gewartet: Tabs im Datei-Explorer und der neue Task-Manager. Das erste große Update von Windows 11 ist draußen, aber es hat Probleme

Darauf haben Jahrzehnte gewartet: Tabs im Datei-Explorer und der neue Task-Manager. Das erste große Update von Windows 11 ist draußen, aber es hat Probleme

21.09.2022 0 By admin

Microsoft hat das erste große Update für Windows 11 namens 22H2 veröffentlicht. Es hat viele Innovationen, die Benutzer zuvor angefordert haben.

Darauf haben Jahrzehnte gewartet: Tabs im Datei-Explorer und der neue Task-Manager. Das erste große Update von Windows 11 ist draußen, aber es hat Probleme

Die lang erwarteten Registerkarten wurden im Explorer angezeigt, und die Entwickler haben die Navigationsleiste und andere Elemente der Benutzeroberfläche leicht modifiziert. Die Möglichkeit, Verknüpfungen und Dateien in die Taskleiste zu ziehen, ist ebenfalls zurückgekehrt, was in Windows 10 war. Diese Funktion erschien in der Veröffentlichung von Windows 11 nur ein Jahr nach seiner Einführung.

Der Task-Manager hat ein dunkles Thema, ein aktualisiertes Design und einige neue Funktionen. Unter diesen erwähnen wir den «Effizienzmodus». Mit dieser Option können Sie den «Appetit» jeder Anwendung einschränken.

Darauf haben Jahrzehnte gewartet: Tabs im Datei-Explorer und der neue Task-Manager. Das erste große Update von Windows 11 ist draußen, aber es hat Probleme

Außerdem wurden Änderungen für Spieler hinzugefügt. Spiele können jetzt mit dem Xbox-Controller gestartet werden. Wenn Sie mit einem PC verbunden sind, wird die Controller-Leiste geöffnet, in der Sie ein Spiel oder eine Option auswählen können. Eine weitere Neuerung war die Optimierung des Spiels im «Fenstermodus». Insbesondere wurde die Arbeit der Auto-HDR- und VRR-Funktionen verbessert.

Unterstützung für Windows Spotlight wurde auf dem Desktop angezeigt. Diese Funktion ist dafür verantwortlich, Hintergrundbilder von der Microsoft-Website herunterzuladen und zu ändern. Schließlich wurden die alten Symbole und einige Einstellungen im neuen Betriebssystem aktualisiert.

Gleichzeitig berichten Medien, dass es mit dem Update Probleme geben könnte, die eine Installation unmöglich machen. Dazu gehören die Unfähigkeit, Update KB5012170 zu installieren, sowie das Kompatibilitätsproblem zwischen Intel Smart Sound Technology-Treibern und Windows 11. Sie treten auf Systemen mit Intel-Prozessoren der 11. Generation auf. Gleichzeitig kennt das Unternehmen die Probleme bereits und löst sie.