Wie man bei VDNKh acht 3D-Illusionen findet und wo man nach der neunten sucht

Wie man bei VDNKh acht 3D-Illusionen findet und wo man nach der neunten sucht

20.09.2022 0 By admin

Bei VDNKh findet ein Festival der 3D-Illusionen statt. Die Künstler malten dreidimensionale Bilder auf den Bürgersteig. «Zebra» traf zuerst. Die Zeichnung befindet sich in der Central Alley. Ich würde gerne über die Central Alley schreiben, weil es aussieht wie Plattformen, die über dem Asphalt schweben. Sehr realistisch.

Rund um den Brunnen „Goldenes Ohr“ sind vier weitere Zeichnungen zu finden:

– «Moskau, Ansicht von oben»

– «Ordinskaya-Höhle»

– Tauchattraktion in der Region Perm

– «Kizhi» – die berühmten Holzkirchen aus der Vogelperspektive

– «Tretjakow-Galerie»

Straßenkunst auf dem Bürgersteig heißt Madonnari. Solche Zeichnungen erschienen zuerst in Italien. In den Ferien schufen Künstler Gemälde zu religiösen Themen, am beliebtesten war das Bild der Madonna. Früher ohne verzerrende Perspektiven, später hat man sich einen Trick einfallen lassen, wenn das Bild aus einem bestimmten Blickwinkel voluminös wirkt.

Auf der Bühne stehen Mädchen in koreanischen Trachten, das ist das Chuseok-Festival. Keine Ankündigungen in den Medien, wir haben zufällig von ihm erfahren, sind einfach vorbeigegangen.

Parallel dazu laufen die Vorbereitungen für eine Veranstaltung mit dem Titel „Walzer der Völker Russlands“. Details dazu weiter unten. Schade, dass der Zaun direkt auf der Zeichnung installiert wurde 🙁

Vor dem Brunnen «Stone Flower» 3D-Illusion «Ural, Bazhov’s Tales». Auf dem Industrieplatz gibt es noch zwei weitere: „Wale in Teriberka“ und den „Let’s go!“-Button, der Gagarins legendärem Flug gewidmet ist. Alle Zeichnungen sind gut, aber der Wal ist vielleicht der größte und beeindruckendste.

Es gibt ein Diagramm, in dem alle 3D-Illusionen markiert sind. Allerdings sind nur acht von neun im Internet zu finden. Alle, bis auf das Werk „First on Mars“. Wir radelten rund um den markierten Ort. Es gibt keine Zeichnung und das war’s. Es stellte sich heraus, dass er sich auf dem Dach des Gebäudes Nr. 191 befindet. Es gibt ein Bild eines Kosmonauten im Weltraum mit einer russischen Flagge in der Hand. Es ist von den Kabinen des Riesenrads «Sun of Moscow» aus sichtbar, funktioniert jedoch nicht. Der Autor hatte kein Glück, nur Bewohner benachbarter Häuser können seine Zeichnung sehen. Über das Riesenrad und andere Attraktionen hier .

Dreidimensionale Zeichnungen sind noch bis zum 25. September zu sehen, danach werden sie weggespült.

„Walzer der Völker Russlands“ findet am 21. September statt. Mehr als fünftausend Paare werden zu Georgy Sviridovs Suite „The Snowstorm“ tanzen, die von einem Live-Orchester aufgeführt wird, das wird ein neuer Weltrekord sein. Jeder ist eingeladen mitzumachen, egal welchen Alters. Es ist notwendig, ein Paar zu finden, einen Fragebogen auf der Website valsnarodovrossii.rf auszufüllen und den Tanz anhand von Videoanweisungen zu lernen.