Überblick über das weltweit erste robuste Oukitel RT2 Tablet mit 20000 mAh Akku

Überblick über das weltweit erste robuste Oukitel RT2 Tablet mit 20000 mAh Akku

20.09.2022 0 By admin

Erst neulich ging das geschützte Tablet Oukitel RT2 in den Verkauf, das sich mit einem geschützten Gehäuse nach IP68/69-Standard, MIL-STD-810H, hochwertigem Stereo-Sound und einem großen 20000-mAh-Akku von der Konkurrenz abhebt. In der heutigen Rezension werde ich dieses Tablet ausführlich testen und Ihnen auch die heilige Bedeutung des Fabrikgriffs auf der Rückseite erklären.

Fabrikverpackung

Das robuste Oukitel RT2 Tablet kommt in einem soliden weißen Karton. Ähnliche Verpackungen sind bei anderen Geräten der Marke zu sehen. Minimalismus wie er ist. Auf der Rückseite finden Sie kurze technische Daten.

Im Inneren ist alles so übersichtlich wie möglich und an seinem Platz. Das gesamte Kit besteht aus Tablett, Ladegerät, Netzkabel, Stifthalter, Lederstift und technischer Dokumentation.

Der abnehmbare Griff dient zur dauerhaften bequemen Verwendung eines so massiven Geräts. Wenn Sie möchten, können Sie sie entfernen und überhaupt nicht verwenden.

Technische Eigenschaften

  • CPU: MediaTek MT8788 (4*Cortex-A73, 4*Cortex-A53)
  • Bildschirm: 10,1 Zoll FHD (1200 x 1920 Pixel)
  • Speicher: 8 GB + 128 GB, Unterstützung TF-Karte bis zu 1024 GB erweitert
  • Kamera: 16 MP/16 MP
  • Batterie: 20000 mAh Batterie; 33W Ladegerät
  • Betriebssystem: Android 12
  • Kommunikation: Bluetooth 4.2, UKW, WLAN 5 GHz
  • Navigation: GPS, GLONASS, A-GPS
  • Sensoren: 3D-Sensor, Beschleunigungssensor, Gesichtserkennung
  • Netz: GSM, WCDMA, FDD
  • Abmessungen und Gewicht: 251,2 × 170 × 24,5 mm, 1018 g

Aussehen

Das Oukitel RT2 ist ein geschütztes 10,1-Zoll-Tablet mit allen Konsequenzen: einem verstärkten Gehäuse, massiven Rippen an den Enden und einem beachtlichen Gewicht. Die Gesamtbaugruppe ist eine solide Fünf und es ist ziemlich schwierig, etwas zu bemängeln. Der erste Eindruck, wenn man das Tablet in die Hand nimmt, ist, dass es verdammt schwer ist und in Sachen Schutz Vertrauen erweckt, schließlich haben wir IP68/69 und den Militärstandard MIL-STD-810H. Mit dieser Kombination können Sie das Tablet bis zu 30 Minuten in Wasser eintauchen und haben keine Angst, es aus einer Höhe von 1,5 Metern fallen zu lassen.

Und wenn mit dem Fallschutz alles klar ist, ich habe mein erstes Tablet kaputt gemacht, indem ich es auf den Fliesenboden im Badezimmer fallen gelassen habe, dann seien wir realistisch, wie oft benutzt du ein 10,1-Zoll-Tablet in der Nähe von Wasser? Das Einzige, wofür ich genug Fantasie hatte, war Filme oder Videos anzusehen, während ich im Badezimmer lag. Aber wie sagte eine literarische Figur: Es ist besser, es zu übertreiben, als es nicht zu tun.

Das Design der Rückseite ist sehr interessant und futuristisch, orangefarbene Linien spielen mit dem Logo, während geriffeltes Plastik an einigen Stellen einen verstärkten Griff hinzufügt. Näher an den Rändern sieht man ein Innengewinde zum Anbringen eines Standardgriffs.

Als ich über das fühlbare Gewicht stotterte, war das kein Scherz. Das Oukitel RT2 wiegt etwas mehr als ein Kilogramm und eine komfortable Bedienung sowohl vom Gewicht als auch mit einer Hand ist schon schwierig.

Die physischen Bedienelemente befinden sich auf der rechten Seitenfläche, näher am oberen Rand. Dank der unterschiedlichen Rändelung der Tasten sind sie auch haptisch gut zu unterscheiden. Auf der gegenüberliegenden Seite sind 2 Steckplätze versteckt: ein hybrider für SIM (2 * nanoSIM oder 1 * nanoSIM und microSD), der den Typ-C-Anschluss abdeckt. Ebenfalls auf beiden Seiten befinden sich Stereo-Lautsprechergitter, die nicht nur einen hervorragenden Lautstärkespielraum haben, sondern auch gut klingen.

Nahezu die gesamte Frontplatte ist mit einem IPS 10,1»-Panel mit FullHD-Auflösung (1920*1200px) belegt. Die Rahmen um den gesamten Umfang sind 12 mm dick, was im täglichen Gebrauch im Allgemeinen keine Unannehmlichkeiten verursacht (breite Rahmen auf einem massiven Tablet ermöglichen es Ihnen, es noch fester zu halten). Die Anzahl der Berührungspunkte des Displays beträgt 3, aber das ist nicht viel und das ist wahrscheinlich das größte Minus des Bildschirms. Es stimmt, ich habe nie mehr als 3 Berührungen gleichzeitig verwendet, aber das ist es.

Die Blickwinkel sind gut, der Farbton des Bildschirms kommt der kalten Farbe näher. Aus den verfügbaren Einstellungen: die Wahl des Farbschemas (natürliche, helle und gesättigte Farben), Nachtbeleuchtung nach Zeitplan und Breathing Light, das für die LED-Anzeige (Laden, schwacher Akku, Benachrichtigungen) verantwortlich ist. Die behauptete Bildschirmhelligkeit beträgt 350 Nits.

Betrachtet man den Bildschirm genauer durch ein Mikroskop, sieht man eine typische LCD-IPS-Matrix.

Im zentralen oberen Teil des Bildschirms befinden sich eine 16-Mp-Frontkamera, ein Umgebungslichtsensor, ein Näherungssensor und eine LED-Anzeige. Die Kamera wird durch einen Samsung S5K2P7-Sensor mit festem Fokus und f / 2.2-Blende dargestellt, mit dem Sie auf das Gesicht fokussieren (belichten) können. Im Allgemeinen ist die Kamera wie eine Kamera, nichts Herausragendes und nichts Schlechtes. Genug für Videoanrufe und das ist die Hauptsache.

Abnehmbarer Griff

In Verbindung mit dem Mehrgewicht komplettiert der Hersteller sein Tablet mit einer zusätzlichen Halterung für die Hand. Zur Befestigung am Tabletkörper sind 4 Gewinde vorhanden, in die 2 Platten eingeschraubt werden. Als nächstes wird ein Klettband durch die Platten gefädelt und die benötigte Länge eingestellt.

Nach dem Anpassen der Länge und dem Anpassen an die Bürste ist es notwendig, den breiten Teil des Griffs in zwei Hälften zu falten.

Das fertige Erscheinungsbild des Oukitel RT2-Tablets mit einem normalen Stift sieht etwas unansehnlich aus, ist aber praktisch. Beim Einsatz im Feld sorgt der Griff dafür, dass die Hand nicht belastet wird, was die Beweglichkeit während des Betriebs erhöht. Wenn Sie nicht auf den Feldern arbeiten und das Oukitel RT2 für zu Hause gekauft haben, kann der Griff entfernt werden.

Autonomie und Gedächtnis

Das Hauptmerkmal des geschützten Oukitel RT2-Tablets ist ein 20000-mAh-Akku mit hoher Kapazität. Mit einer solchen Lösung können Sie die Autonomie des Tablets erheblich erhöhen, und dank des 33-W-Ladegeräts können Sie das Tablet in weniger als 4 Stunden aufladen. Da eine solche Kapazität sinnvoll genutzt werden kann, hat Oukitel dem Tablet die Möglichkeit gegeben, als große PowerBank zu fungieren.

Das komplette Ladegerät ist Single-Port mit einem einzigen Typ-C-Anschluss. Verfügbare Ausgangsparameter sind 5V3A, 9V3, 12V2.75A.

Beim Versuch, die verfügbaren Schnellladeprotokolle zu erkennen, startet der Tester neu, nachdem er Quick Charge 2.0 erkannt hat. Ich verstehe nicht, was das Problem ist, aber von dem, was ich gesehen habe, können Sie die Unterstützung für Samsung AFC bei 9 V, Huawei FCP bei 12 V und QC bis zu 12 V erkennen.

Wenn Sie mit den deklarierten Parametern 5V3A, 9V3, 12V2.75A geladen werden, können Sie einen stabilen Betrieb über eine große Entfernung beobachten. Das Ladegerät, obwohl es wie «noname» aussieht, ist ehrlich. Kennzeichnung – HJ-PD33W-EU, überall in chinesischen Marken von Drittanbietern zu finden.

Die Welligkeitsparameter überschreiten 32,8 mV sowohl bei 9 V 3 A als auch bei 12 V 2,75 A nicht, was ein ziemlich guter Indikator ist.

Bei voller Aufladung und ständiger Nutzung des Tablets konnte ich das Ergebnis in 1 Tag 13 Stunden bei einer 50%igen Aufladung erzielen. Detailliertere Statistiken sind mit normalen Systemfunktionen nicht verfügbar. Was ist das Problem, ich verstehe. Ich habe ein voll aufgeladenes Tablet ca. 4 Tage nicht losgelassen, ständig gespielt, getestet und Filme geschaut. Sie können die verbleibende Ladung auf dem Foto unten sehen. Laut Hersteller sollen die 20000mAh Kapazität für 15 Stunden ununterbrochene Videowiedergabe oder 15 Stunden Gaming-Sessions ausreichen.

Operationssystem

Das Oukitel RT2-Betriebssystem ist reines Android 12. Ich mag es, wenn chinesische Marken ihre Hüllen nicht „sehen“ und eine Menge Werbung und unnötige Software hineinstopfen. Wenn Sie das Tablet zum ersten Mal einschalten, finden Sie daher nur Google-Dienste und ein paar Standardanwendungen: ein Diktiergerät, ein UKW-Radio, eine Taschenlampe und Werkzeuge (Kompass, Schallpegelmesser, Wasserwaage, Wasserwaage, Höhenmessung, Lupe, Lot und Winkelmesser). Um mit einer so umfangreichen Liste von Werkzeugen arbeiten zu können, wird eine umfangreiche Flotte von Sensoren bereitgestellt: Beschleunigungsmesser, Beleuchtung, Nähe, Magnetometer, Gyroskop.

Die Übersetzung des Systems erfolgt auf einer soliden Vier, ich habe einen Punkt für einige Punkte abgezogen, die auf Englisch geblieben sind. Ansonsten ist alles schmerzhaft vertraut und intuitiv, in Bezug auf Fixes und Software-Updates, im letzten Betriebsmonat ist bereits 1 kleineres Update auf dem Tablet eingetroffen.

Synthetische Tests

Ich begann meine Bekanntschaft mit Oukitel RT2, indem ich nach Informationen über das bisher unbekannte SoC MediaTek MT8788 suchte. Wie sich herausstellte, handelt es sich um einen 12-nm-Tablet-8-Core-Prozessor, der auf der ARM big.LITTLE-Architektur (4 x Cortex-A73 2000 MHz, 4 x Cortex-A53 2000 MHz) basiert und im zweiten Quartal 2019 angekündigt wurde und bisher nicht verwendet wurde in allen gängigen Geräten. Seine Leistung liegt auf dem Niveau von 217.000 Papageien in Antutu, was auf das mittlere bis niedrige Preissegment der verglichenen Geräte hinweist (Helio G80 atmet hinten). Im Normalbetrieb erhalten wir ein stabiles Gerät mit reibungslosem Betrieb und seltenen Verzögerungen beim Starten von Ressourcenspielen.

Bei der Einführung seines robusten Tablets auf dem gesamten Markt hat Oukitel nur eine Speicheroption angeboten – 8 GB RAM und 128 GB ROM. Und wenn es Fragen zur Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers gibt, dann ist das interne Laufwerk ziemlich schnell (UFS). Zunächst einmal macht sich die Geschwindigkeit des ROMs bemerkbar, wenn mehrere große Anwendungen von Google Play gleichzeitig installiert werden.

Verbindung

SoC MediaTek MT8788 ermöglicht die Arbeit mit LTE Cat.7 DL / Cat.5/6 UL (300Mbps) Netzwerken und verfügt über integrierte Bluetooth 4.2, FM, WLAN 5GHz und GPS (GPS, Galileo und GLONASS) Module. Der Kaltstart von Navigationssystemen ist schnell und genau, denn in nur 15 Sekunden nach dem Start wird eine Genauigkeit von 1 Meter erreicht.

Ich war mit der Qualität der Sprachübertragung bei Anrufen zufrieden, der Gesprächspartner ist deutlich zu hören, meine Stimme wird ohne Verzerrung übertragen. Eine Sprachaufzeichnung in einem normalen Dialer ist nicht vorgesehen. Es ist möglich, 2 nanoSIM gleichzeitig zu verwenden.

Spiele

Obwohl das Herz des Oukitel RT2 ein spezialisierter MediaTek MT8788 Tablet-Prozessor ist, erhielt er einen guten Mali-G72 MP3-Videokern mit 800 MHz. Das reicht für einen gemütlichen Zeitvertreib in WoT Blitz bei niedrigen Grafikeinstellungen mit stabilen 60fps. Auch andere moderne Spiele sind für das Oukitel RT2 kein Problem.

Kamera

Die Kamera in Tablets ist bei weitem nicht das Hauptattribut, und ich behandle sie insofern als. Aber Oukitel RT2 hat mich mit seiner Rückkamera mit f/2.0 -Blende angenehm gesehen: Das resultierende Bild hat eine angenehme, natürliche Farbwiedergabe, gute Schärfe und breite DD. Wenn wir versuchen, Bilder aus nächster Nähe aufzunehmen, erhalten wir eine gleichmäßige Unschärfe mit einer deutlichen Auswahl des Fokuspunkts.

Die Frontkamera kann nicht mit ihrer Qualität prahlen, und die 16MP-Auflösung wirft Fragen auf. Aber mal ehrlich, für Skype und Tims reicht diese Qualität, und für alles andere gibt es ein Smartphone.

Fazit

Das Oukitel RT2 Tablet ist das erste robuste Tablet seiner Art mit einem riesigen 20000mAh Akku. Eine solche Lösung, gepaart mit einem 33-W-Ladegerät, verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Tablet aufgeladen werden muss. Und dank der erhöhten Sicherheitsklasse IP68/69 und MIL-STD-810H können Sie sich nicht scheuen, das Tablet in aggressiven Umgebungen und anderen Orten einzusetzen, an denen ein robustes Gerät benötigt wird. In Sachen Leistung ist das Oukitel RT2 ein solider 8-Kern-Mittelklasse, keine Scherze. Ich habe keine Beschwerden über Geschwindigkeit, Reaktionsfähigkeit. Das einzige, was einen Rückstand hinterlassen hat, ist die unvollständige russische Lokalisierung (daran sündigen auch namhafte Hersteller) und eine geringe Anzahl von Berührungen auf dem Bildschirm (3 gleichzeitige Punkte).

Die Kosten für das robuste Tablet Oukitel RT2 finden Sie unter diesem Link.

Ähnliche Bewertungen:

10,1-Zoll-Tablet Cubot Tab10 im Test: LTE-Modem, FHD+-Display und Stereo-Sound

Infinix Inbook X2 14″ Laptop im Test mit Intel Core i3/i5/i7 der 10. Generation

Das ultimative sichere Flaggschiff. Doogee S98 Pro Smartphone Test mit InfiRay Wärmebildkamera und Sony IMX350 Nachtsichtkamera