"Die Batterie ist nicht darauf installiert, um unvorhergesehene Situationen zu vermeiden" – Mangel an an AvtoVAZ zurückgegebenen Komponenten

"Die Batterie ist nicht darauf installiert, um unvorhergesehene Situationen zu vermeiden" – Mangel an an AvtoVAZ zurückgegebenen Komponenten

20.09.2022 0 By admin

Der Mangel an Komponenten kehrte zum AvtoVAZ-Werk zurück. Mittlerweile sind nicht nur Sicherheitsgurte Mangelware, sondern auch die für die SUVs Lada Niva Legend und Lada Niva Travel benötigten Kraftstoffverteilerleisten.

Laut der Öffentlichkeit von Avtograd News im sozialen Netzwerk VKontakte: „Alle Autos von Niva Legend und Niva Travel werden beim Verlassen des Fließbands zur Lagerung auf das Gebiet der „alten“ Strecke geschleppt, die Batterie ist nicht auf ihnen installiert, um unvorhergesehene Situationen zu vermeiden .“

Alle anderen unvollständigen Niva Legends (ohne Sicherheitsgurte) wurden aus eigener Kraft in das Gebiet des ehemaligen Joint Ventures GM-AvtoVAZ verlegt, das später in Lada West Togliatti umbenannt wurde.

"Die Batterie ist nicht darauf installiert, um unvorhergesehene Situationen zu vermeiden" - Mangel an an AvtoVAZ zurückgegebenen Komponenten

Lada Niva Legend wurde Ende Juli wieder zum Verkauf angeboten. Er ist weder mit ABS noch mit Airbags ausgestattet, dafür aber mit Servolenkung, Motorschutz aus Stahl, elektrischen Fensterhebern vorn, Tagfahrlicht, Bordcomputer, werkseitiger Audiovorbereitung und einem ERA-GLONASS-Notrufsystem mit manuellem Aktivierungssystem .

Der Administrator des Avtograd-Nachrichtenpublikums lebt in Tolyatti und arbeitet bei AvtoVAZ, sodass die vom Insider veröffentlichten Informationen aktuell und fast immer zuverlässig sind.