Allen russischen Verkäufern des iPhone 14 wurde Gesetzesverstoß vorgeworfen. Sie haben keine Verkaufserlaubnis

Allen russischen Verkäufern des iPhone 14 wurde Gesetzesverstoß vorgeworfen. Sie haben keine Verkaufserlaubnis

20.09.2022 0 By admin

Der russische Verband der Handelsunternehmen und Hersteller elektrischer Haushalts- und Computergeräte (RATEK), dem Sony, Huawei, Intel und andere Unternehmen angehören, sagte, dass neue Smartphone-Modelle, einschließlich des iPhone 14, „nicht legal auf dem russischen Markt zirkulieren dürfen“. eine Reihe von Dokumenten nicht erhalten.

Wir sprechen über Zertifikate, Erklärungen und eine besondere Benachrichtigung über die Eigenschaften von Verschlüsselungsmitteln (kryptografischen) Mitteln und Waren der EAWU oder den Abschluss des Zentrums für Lizenzierung, Zertifizierung und Schutz von Staatsgeheimnissen des FSB. Ein RATEK-Vertreter sagte, er kenne keinen einzigen Verkäufer, der diese Dokumente erhalten habe, um das iPhone 14 zu verkaufen.

Allen russischen Verkäufern des iPhone 14 wurde Gesetzesverstoß vorgeworfen. Sie haben keine Verkaufserlaubnis

Laut RBC gibt es auch keine Informationen zur Ausstellung von Dokumenten für neue iPhone-Modelle im Unified Register of Notifications der EAWU. M.Video sagte, dass sie planen, die relevanten Dokumente zu erhalten:

Wir sind der Meinung, dass Waren auch im Rahmen der aktuellen Situation unter Einhaltung aller Anforderungen der geltenden Gesetzgebung, Zahlung der erforderlichen Zölle und Steuern in unsere Geschäfte gelangen müssen“, fügte er hinzu. — Alle Produkte, die in den Verkauf gelangen, sind original, haben Belege und bestehen die erforderlichen Zollverfahren.

Im Moment verkaufen bereits Ozon und Yandex.Market das iPhone 14. Andere Marktplätze und Filialisten werden im Oktober mit dem Verkauf beginnen.