Wie sieht der Stadtverkehr der Zukunft aus?

Wie sieht der Stadtverkehr der Zukunft aus?

19.09.2022 0 By admin

Dank der Entwicklung des wissenschaftlichen Denkens, der Technologie und verschiedener Trends werden wir in absehbarer Zeit gewissermaßen einen völlig neuen Stadtverkehr sehen.

Einige der Trends und Voraussetzungen, die zur Entwicklung des neuen Stadtverkehrs beitragen:

  • Die ganze Welt versucht, umweltschädliche Emissionen zu reduzieren, was nach und nach zu Subventionen und Steuervergünstigungen für grüne Energie führt, einschließlich Elektrofahrzeugen. Wenn Sie beispielsweise ein in Russland hergestelltes Elektroauto kaufen, erstattet der Staat 25 % der Kosten und streicht die Transportsteuer.
  • Die Kosten für die Herstellung von Elektrofahrzeugen nähern sich den Kosten für die Herstellung von Autos mit Verbrennungsmotor an. Darüber hinaus steigen die Verkäufe von elektrifizierten Fahrzeugen weltweit jedes Jahr.
  • Neue gesetzliche Normen und Strategien verschiedener Staaten implizieren einen schrittweisen Übergang zu umweltfreundlichen Verkehrsmitteln. So verbietet Großbritannien beispielsweise den Verkauf von Diesel- und Benzinautos ab 2030.

Damit werden Voraussetzungen geschaffen, den Einsatz von Verbrennungsmotoren zu minimieren, was zu einer Veränderung des Stadtverkehrs führen wird.

Umweltfreundlichkeit

Ökologie ist eines der globalen Probleme der Welt, auch in Russland, und einige Transporthersteller versuchen, dieses Problem zu lösen, indem sie eine Hybrid- oder Elektroversion des Motors einführen.

Dadurch werden die Emissionen giftiger und krebserregender Substanzen, die Produkte der Oxidation von Kohlenwasserstoffbrennstoffen sind, erheblich reduziert.

Wir werden also in naher Zukunft in umweltfreundlichen Elektro- oder Hybridautos und -bussen unterwegs sein, was im Moment tatsächlich bereits geschieht, aber nicht in so großem Umfang, wie wir es uns wünschen.

Kompaktheit und Mobilität

In modernen Megastädten und Großstädten wird es immer schwieriger, einen Parkplatz zu finden, aber mit einer Zunahme der Produktion von kompakten und dementsprechend mobilen Autos kann dieses Problem vergessen werden.

Zukünftige Fahrzeuge werden wahrscheinlich das Beste aus der städtischen Infrastruktur und ihren Fähigkeiten machen.

Schwerpunkt ÖPNV

Die beste Option für die Umwelt und die Entlastung der Verkehrsströme wird die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel sein: Elektrobusse und Oberleitungsbusse.

Das Einzige, was für den effizienten Betrieb dieser Transportart erforderlich ist, ist ein konstanter Fahrplan und die erforderliche Anzahl an Elektro- und Oberleitungsbussen. Darüber hinaus ist es möglich, separate Straßen für den öffentlichen Verkehr zu bauen.

Im Falle Russlands sollte der Staat über die Verbesserung des Komforts an den Haltestellen nachdenken, was den Bau von universellen Ganzjahreshaltestellen für die Attraktivität dieser Art von Transport beinhalten wird.

Eine interessante Tatsache: Die Stadt Moskau hält einen Weltrekord für die Anzahl von Elektrobussen auf der Welt. Es bleibt nur, diese Erfahrung auf andere Regionen des Landes zu übertragen.

Ein bisschen über die städtische Infrastruktur

Natürlich muss der Staat den Bau von Ladestationen für den Verkehr und die Schaffung ausgedehnter Fuß- und Radwege finanzieren.

Im Fall von Russland wird es notwendig sein, sich hauptsächlich auf Ladestationen zu konzentrieren, da das Land ziemlich lang ist und die meiste Zeit des Jahres negative Temperaturen hat.

Unbemannte Fahrzeuge

Auch die Entwicklung unbemannter Fahrzeuge sollte nicht außer Acht gelassen werden, da sie bis zu einem gewissen Grad die Steuerung des Verkehrsflusses ermöglichen, die Zahl der Unfälle und die Fahrtkosten reduzieren können. Höchstwahrscheinlich wird es in der Welt und in Russland als Version eines Taxis Fuß fassen.

Darüber hinaus ist Yandex bereits in Form eines Experiments an der Entwicklung und Produktion solcher Fahrzeuge beteiligt.

Großes Bild

Der Stadtverkehr wird durch den Einsatz von Elektromotoren so umweltfreundlich wie möglich und Staus werden weniger, weil es für die Menschen in der warmen Jahreszeit rentabler und schneller wird, öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrräder und Roller zu nutzen.

Der Transport mit Elektromotoren in ganz Russland ist aufgrund der widrigen klimatischen Bedingungen möglicherweise nicht so effektiv, aber wir können uns voll und ganz auf Hybridmotoren verlassen. Darüber hinaus können wir ein unbemanntes Taxi bekommen, das auf bestimmten Strecken funktioniert.

Dies wird in Zukunft die Umweltsituation in der Welt und insbesondere in Russland verbessern.

Warum es vielleicht nicht möglich ist, auf den Stadtverkehr der Zukunft umzusteigen?

Die Entwicklung umweltfreundlicherer und sparsamerer Transportmittel mag für die große Öllobby nicht rentabel sein.

Darüber hinaus kann die Energielast auf die Energiesysteme vieler Länder erheblich steigen, was für die Schwerindustrie nicht akzeptabel ist. Mittelfristig lohnt es sich also, von der Massenentwicklung und -produktion von Hybridfahrzeugen auszugehen.