„Die Halbleiterthematik wird uns noch acht bis neun Monate beschäftigen“, rechnet Volkswagen bis Mitte 2023 mit einer Verbesserung der Lage

„Die Halbleiterthematik wird uns noch acht bis neun Monate beschäftigen“, rechnet Volkswagen bis Mitte 2023 mit einer Verbesserung der Lage

19.09.2022 0 By admin

Der deutsche Autogigant Volkswagen sagt, dass der anhaltende Mangel an Halbleitern und Lagerbeständen bis Mitte nächsten Jahres andauern wird, gerade rechtzeitig für die Ankunft des ersten Elektroautos Volkswagen ID.4 in Australien.

Der Pkw-Direktor von Volkswagen Australia, Michal Szanecki, sagte in einem Interview mit Drive, dass die Aussichten für 2023 allmählich positiver aussehen.

„Die Halbleiterthematik wird uns noch acht bis neun Monate beschäftigen“, rechnet Volkswagen bis Mitte 2023 mit einer Verbesserung der Lage

Tatsache ist heute, dass uns das Halbleiterproblem noch acht bis neun Monate beschäftigen wird. Und nach diesem Zeitraum werden wir tatsächlich mit der Produktion des ID.4 beginnen, was theoretisch vorteilhaft ist im Hinblick auf das Volumen, das wir hier für Australien bekommen wollen. An diesem Punkt sollte es [ID.4] also nicht von dem Ausmaß der Probleme betroffen sein, mit denen wir heute konfrontiert sind.

Michal Shanetsky

Volkswagen Australia sagt, dass es daran arbeitet, die Produktion des ID.4 und seines sportlicheren Geschwisters, des ID.5, eher Mitte 2023 als Ende 2023 zu starten, sodass die ersten Autos noch vor Ende nächsten Jahres in die lokalen Showrooms kommen könnten.