Die europäischen Autogiganten Renault und Stellantis stellen die Produktion wegen Chip-Mangel ein

Die europäischen Autogiganten Renault und Stellantis stellen die Produktion wegen Chip-Mangel ein

19.09.2022 0 By admin

Die europäischen Autohersteller Renault und Stellantis, zu denen unter anderem die Marken Opel, Citroen, Alfa Romeo gehören, werden die Produktion in ihren spanischen Werken wegen anhaltender Chipknappheit erneut einstellen, berichtete Reuters unter Berufung auf Gewerkschaftsvertreter.

Bei Renault in der Region Kastilien und León wird ein Werk samstags komplett geschlossen, während das andere die Zahl der Schichten reduziert. Stellanis wird Nachtschichten am Wochenende in seinem Werk im Norden des Landes abschaffen.

„Im Februar haben sie die Produktion für fünfzehn Tage eingestellt. Ein Mangel an Vorräten könnte jederzeit die Schließung neuer Werke bedeuten“, sagte ein Sprecher der Stellantis-Gewerkschaft gegenüber Reuters.

Die europäischen Autogiganten Renault und Stellantis stellen die Produktion wegen Chip-Mangel ein

Die Verknappung von Mikrochips auf dem Weltmarkt ist auf die Folgen der Pandemie mit einer gestiegenen Nachfrage nach diesen Produkten, die in verschiedenen Technologien von Computern bis hin zu Autos verwendet werden, und einer schnell wachsenden Nachfrage von Autoherstellern zurückzuführen.

Zuvor wurde über die vorübergehende Schließung von Linien in acht Toyota-Werken in Japan wegen fehlender Ersatzteile berichtet, von der etwa 30.000 Arbeiter betroffen waren.