Starship scheint erst im nächsten Jahr in den Orbit zu fliegen. Dies wurde indirekt von der NASA bestätigt

Starship scheint erst im nächsten Jahr in den Orbit zu fliegen. Dies wurde indirekt von der NASA bestätigt

18.09.2022 0 By admin

Ein aktuelles NASA-Dokument weist darauf hin, dass die Raumschiff-Trägerrakete der nächsten Generation von SpaceX im nächsten Jahr ihren orbitalen Testflug absolvieren könnte. Dies wird in den Materialien berichtet, die im Rahmen des Internationalen Kongresses für Astronautik in Frankreich veröffentlicht wurden.

Starship scheint erst im nächsten Jahr in den Orbit zu fliegen. Dies wurde indirekt von der NASA bestätigt

Im Mai 2021 hat SpaceX den 10 km langen suborbitalen Flug und die Landung des Raumschiffs Starship SN15 erfolgreich abgeschlossen. SpaceX konzentriert sich nun auf den ersten Orbitalflug des integrierten Starship-Systems (Spacecraft + Booster), der nächstes Jahr stattfinden wird “, heißt es in dem Dokument . Das Dokument selbst wurde im August dieses Jahres veröffentlicht, woraus davon ausgegangen werden kann, dass der Flug für 2023 geplant ist.

Starship wird voraussichtlich eine zentrale Rolle im Artemis-Mondprojekt spielen. Konkret wird er für die Landung von Astronauten auf der Mondoberfläche und für Forschungsarbeiten zuständig sein. Es deutet auch an, dass Starship auch als Tanker fungieren kann.

Die Mission Artemis 3 selbst beinhaltet den Flug zum Mond mit der Raumsonde Orion. Es ist geplant, die Rakete Space Launch System (SLS) für den Start von der Erde zu verwenden. Und vorher wird Starship ein Treibstofflager und Tanker für einen Flug zum Mond in die Umlaufbahn bringen. Dies kann übrigens auf die Richtigkeit des Datums hinweisen. Schließlich ist die Mission Artemis 3 selbst für 2025 geplant .

SpaceX arbeitet derzeit auch an Systemen zum Andocken von Starship und Orion. Es laufen auch Tests zum Andocken des Raumschiffs an einen Treibstoffspeicher, um die Wärme- und Meteorschutzsysteme des Schiffes zu testen. Und im Herbst plant die NASA, einen Vertrag mit SpaceX abzuschließen, um ein «Mond» -Raumschiff zu bauen. Zuvor hatte SpaceX das Recht erhalten, die Mondlandefähre Human Landing System (HLS) zu entwickeln.

Wir stellen fest, dass die NASA zuvor über die Reparatur der superschweren SLS-Rakete für die Mondmission berichtet hat.