Die Produktion eines Crossovers auf der Vesta-Plattform und des neuen Granta wird erst 2024-2025 gestartet

Die Produktion eines Crossovers auf der Vesta-Plattform und des neuen Granta wird erst 2024-2025 gestartet

16.09.2022 0 By admin

Das Ministerium für Industrie und Handel gab bekannt, dass der Vorstand von AvtoVAZ die Schaffung von zwei neuen Lada-Modellen genehmigt hat, deren Produktion 2024-2025 beginnen wird. Das Ministerium stellte fest, dass es sich um einen Crossover auf der Lada Vesta-Plattform und eine separate Familie des B-Segments auf der globalen Plattform handelt. Offensichtlich ist diese Familie der neue Granta.

Die Produktion eines Crossovers auf der Vesta-Plattform und des neuen Granta wird erst 2024-2025 gestartet
Fantasie zum Thema «Wie würde ein Crossover auf Basis von Vesta aussehen»

Der Vorstand schätzt die vom AvtoVAZ-Team geleistete Arbeit zur Wiederaufnahme der Fahrzeugproduktion und zur aktiven Lokalisierung von Komponenten sehr. Im Jahr 2023 wurde AvtoVAZ mit der Produktion von bis zu 500.000 Fahrzeugen beauftragt. Dies ist ein ehrgeiziges Ziel, auf dessen Erreichung es heute gemeinsam mit Lieferanten und Partnern vorbereitet werden muss“, sagte der Leiter des Ministeriums für Industrie und Handel und stellvertretender Ministerpräsident Denis Manturov.

Das AvtoVAZ-Team tut täglich alles, um eine stabile Produktion von Autos zu gewährleisten. Wir arbeiten auch intensiv daran, bei der Konfiguration unserer Maschinen die gewohnten Optionen wiederherzustellen. Insbesondere ist Granta bereits mit Airbags, Klimaanlage und Multimediasystem ausgestattet. AvtoVAZ ist sich seiner Verantwortung bewusst, das Land mit erschwinglichen modernen Autos zu versorgen, und unser gesamtes Team unternimmt alle Anstrengungen, um die Produktion zu steigern und die Marke Lada weiterzuentwickeln “, sagte AvtoVAZ-Präsident Maxim Sokolov.

Zuvor sagte Maxim Sokolov, dass der neue Lada Granta auf der modularen Plattform Renault-Nissan CMF-B gebaut wird. Das ist jedoch kaum zu glauben: Da Renault sich geweigert hat, Komponenten für den Duster auf der alten B0-Plattform zu liefern, ist es schwer vorstellbar, was es zwingen wird, Komponenten für Autos auf der CMF-B zu liefern.