Die neuesten Omoda C5-Frequenzweichen sind endlich in Russland angekommen. Am Händlerstandort in Moskau wurden neue Produkte gezeigt

Die neuesten Omoda C5-Frequenzweichen sind endlich in Russland angekommen. Am Händlerstandort in Moskau wurden neue Produkte gezeigt

16.09.2022 0 By admin

Im Chery Club-Forum berichteten sie, dass die Omoda C5-Frequenzweichen bereits auf den Websites russischer Händler erschienen waren, und veröffentlichten Fotos und ein Video, das verschiedene Autos demonstrierte.

Augenzeugen gelang es, mehrere Frequenzweichen zu filmen, die in Moskau ankamen. Einer von ihnen ist weiß, einer zweifarbig (mit dunklem Dach), zwei weitere sind vanilleblau lackiert und drei weitere präsentieren sich in Silber.

Die neuesten Omoda C5-Frequenzweichen sind endlich in Russland angekommen. Am Händlerstandort in Moskau wurden neue Produkte gezeigt

Die Autos haben keine Typenschilder auf der Heckklappe, und nur das weiße Auto hat den Omoda-Schriftzug auf der Motorhaube.

Dies ist ein Frontantriebs-Crossover mit einer Karosserie, Abmessungen 4400 x 1830 x 1588 mm und einem Radstand von 2630 mm. Das Leergewicht der Maschine beträgt 1456 kg. Das Auto wird mit einem 1,5-Liter-Vierzylinder-SQRE4T15C-Turbomotor mit einer Leistung von 147 PS ausgestattet sein. mit einem Drehmoment von 210 Nm. Sie können das Auto mit 92-m-Benzin füllen. Als Getriebe ist der Variator 025CHC verbaut. Die Beschleunigung auf „Hunderte“ mit einem solchen Haufen dauert 9,9 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 195 km / h.

Die neuesten Omoda C5-Frequenzweichen sind endlich in Russland angekommen. Am Händlerstandort in Moskau wurden neue Produkte gezeigt
Die neuesten Omoda C5-Frequenzweichen sind endlich in Russland angekommen. Am Händlerstandort in Moskau wurden neue Produkte gezeigt
Die neuesten Omoda C5-Frequenzweichen sind endlich in Russland angekommen. Am Händlerstandort in Moskau wurden neue Produkte gezeigt

Die Vorderradaufhängung ist unabhängig vom Typ «MacPherson», die Hinterradaufhängung ist halbunabhängig. Elektrische Servolenkung, alle Scheibenbremsen. Der Omoda C5 hat gleich drei Reifengrößen – 215/65 R16, 215/60 R17 und 215/55 R18.

Zur Ausstattung der Basisversion gehören elektrische Seitenfenster, ein Reifendruckkontrollsystem und eine Klimaautomatik. Zu den verbesserten Verkleidungen gehören ein elektrisches Schiebedach, eine elektrische Heckklappe, ein Tempomat, Parksensoren, eine Rückfahrkamera, USB-Anschlüsse, ein schlüsselloser Zugang und Motorstartsysteme.

Der Verkauf soll im Herbst starten, Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.