In Russland wurden bereits 11,5 Millionen Smartphones mit eSIM verkauft

In Russland wurden bereits 11,5 Millionen Smartphones mit eSIM verkauft

15.09.2022 0 By admin

Die Analysten von M.Video-Eldorado teilten interessante Statistiken über den russischen Smartphone-Markt.

In Russland wurden bereits 11,5 Millionen Smartphones mit eSIM verkauft

Smartphones mit eSIM (zusätzlich zum Standard-SIM-Kartensteckplatz) werden auf dem russischen Markt immer beliebter, aber im Moment haben Modelle mit dem traditionellen SIM-Format einen Vorteil – solche Gadgets machen mehr als 80% des Umsatzes aus. In diesem Jahr wurde etwa jedes sechste in Russland gekaufte Smartphone mit einer eSIM geliefert, was etwa 2 Millionen Geräten entspricht.

Es wurde berechnet, dass seit dem Verkaufsstart der ersten Modelle mit Unterstützung für eine virtuelle SIM-Karte (iPhone XR, iPhone XS, XS Max) im Jahr 2018 in Russland bereits rund 11,5 Millionen solcher Geräte verkauft wurden.

Mit eSIM haben Verbraucher hauptsächlich Zugriff auf Apple-Smartphones, Samsung-Flaggschiffe und faltbare Smartphones, Gadgets von Huawei und Motorola. Das meistverkaufte Smartphone dieser Art war in den letzten Jahren das iPhone 11.

Es wird erwartet, dass in Russland bald die ersten Geräte erscheinen werden, die nur mit eSIM und ohne Steckplatz für eine physische Karte funktionieren – Smartphones der iPhone 14-Reihe.