Russische Wissenschaftler sagen, sie hätten ein Gerät entwickelt, um das Gehirn nach COVID-19 wiederherzustellen. Sie behaupten, dass es den Schlaf verbessert und die Libido steigert.

Russische Wissenschaftler sagen, sie hätten ein Gerät entwickelt, um das Gehirn nach COVID-19 wiederherzustellen. Sie behaupten, dass es den Schlaf verbessert und die Libido steigert.

14.09.2022 0 By admin

In Russland haben sie ein Gerät entwickelt, das laut den Machern helfen soll, nach COVID-19 aufgetretene Hirnerkrankungen zu beseitigen. Das System umfasst ein Neuro-V-Neuroheadset, ähnlich einem Bandana, sowie eine spezielle Software. Die Neuheit wurde von der Firma Neurobotics entwickelt.

Russische Wissenschaftler sagen, sie hätten ein Gerät entwickelt, um das Gehirn nach COVID-19 wiederherzustellen. Sie behaupten, dass es den Schlaf verbessert und die Libido steigert.

Laut den Entwicklern analysiert das Programm, das Daten vom Headset über einen drahtlosen Kanal empfängt, die Spektralindizes in Echtzeit, wodurch es die elektrische Aktivität des Gehirns verfolgen kann. Wenn das Gehirn beispielsweise mit der Alpha-Frequenz arbeitet, die einem ruhigen Zustand innewohnt, erscheinen Spitzen in der Grafik bei einer Frequenz von etwa 10 Hz.

Gleichzeitig gibt es unter Stress, wenn die Beta-Frequenz vorherrscht, keine solchen Spitzen. Wie bereits erwähnt, versetzt das Gerät eine Person in einen Alpha-Zustand, aber der Patient muss eine Reihe von Übungen durchführen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Kurs zur Wiederherstellung der Gehirnarbeit aus 20 Sitzungen von jeweils einer halben Stunde besteht.

„Der Alpha-Rhythmus wird im Okzipitalbereich erzeugt, in speziellen Bereichen, die als Spornrille bezeichnet werden. Allmählich, wenn wir in einen Stresszustand geraten, werden unsere Regulationsprozesse gestört, die Amplitude des Alpha-Rhythmus nimmt ab. Unsere Aufgabe ist es, einer Person zu helfen, die Erzeugung des Alpha-Rhythmus wiederherzustellen “, erklärte Vladimir Konyshev, CEO von Neurobotics.

Bisher wurde das Gerät an 24 Freiwilligen aus verschiedenen Städten Russlands getestet, ihre Ergebnisse wurden mit einer Kontrollgruppe von 8 Personen verglichen. Es wird angemerkt, dass in der ersten Gruppe Post-Covid-Syndrome verschwanden und einige Selbstmordgedanken verschwanden. Außerdem verbesserte sich die Nachtruhe und die Libido stieg.

Nachdem die Menschen eine bestimmte Anzahl von Aktivitäten durchgeführt haben, sehen sie eine positive Wirkung auf sich selbst. Reizbarkeit, ein ständiges Gefühl von innerem Zittern, «Verstopfung» verschwinden. Dies ist der sogenannte Beta-Zustand, in dem wir morgens beim Aufwachen keine Freude am Sein empfinden “, sagte Konyshev.

Nun wollen sie das neue System auf Basis des Zentrums für Hirn- und Neurotechnologien des Bundesamtes für Medizin und Biologie testen. Der Start der kommerziellen Version wurde noch nicht angekündigt.

Zuvor wurde bekannt, dass sie in Rossi das Maskenregime zurückgeben können .