In Russland sind Reifen um ein Drittel teurer geworden. Benannt nach den beliebtesten Marken

In Russland sind Reifen um ein Drittel teurer geworden. Benannt nach den beliebtesten Marken

14.09.2022 0 By admin

Laut Interfax sind die Kosten für Autoreifen in Russland seit Jahresbeginn um durchschnittlich 30 % gestiegen. Bis zum Winter sollte sich der Preisanstieg fortsetzen.

„Im Durchschnitt stiegen die Gummikosten im Laufe des Jahres um 30 %, neue Autoreifen stiegen am stärksten – um 42 %, gebrauchte Produkte erhöhten den Preis um 23 %“, sagte Droma nach einer Untersuchung der Reifenpreise im September 2022.

In diesem Jahr interessieren sich die Russen viel mehr für Reifen chinesischer und einheimischer Marken. Die Nachfrage nach ihnen stieg um 33 % bzw. 29 %, und die Anzahl der Anzeigen für ihren Verkauf stieg ebenfalls um 25 % bzw. 11 %.

In Russland sind Reifen um ein Drittel teurer geworden. Benannt nach den beliebtesten Marken

Diejenigen, die sich für Reifen aus heimischer Produktion entscheiden, bevorzugen am häufigsten die Marken Cordiant und Viatti. Bei den „Chinesen“ sind die Marken Triangle und Goform am gefragtesten.

Ein Satz Reifen für ein Auto kostet jetzt durchschnittlich 20.000 Rubel – 5.000 mehr als im September letzten Jahres. Die Schuhwechsel-Saison hat gerade erst begonnen, und es gibt allen Grund, in den kommenden Monaten mit weiteren Reifenpreiserhöhungen zu rechnen.