Elon Musk wird es zu schätzen wissen. Der russische Entwickler hat einen Telegram-Bot entwickelt, um Tesla zu kontrollieren

Elon Musk wird es zu schätzen wissen. Der russische Entwickler hat einen Telegram-Bot entwickelt, um Tesla zu kontrollieren

14.09.2022 0 By admin

Wie Durov’s Code schreibt, hat Ramzan Shakhbiev, ein Entwickler aus Grosny, einen Telegram-Bot entwickelt, der die proprietäre mobile Anwendung von Tesla ersetzt und es Ihnen ermöglicht, ein Elektroauto über einen Messenger zu steuern.

Elon Musk wird es zu schätzen wissen. Der russische Entwickler hat einen Telegram-Bot entwickelt, um Tesla zu kontrollieren

Laut Ramzan kam die Idee, einen Bot zu schreiben, plötzlich, als er anfing, nach Schwachstellen in der Tesla-Anwendung zu suchen. Beim Testen wurde festgestellt, dass das OAuth 2.0-Protokoll für die Autorisierung auf der Website und in den mobilen Anwendungen von Tesla verwendet wird.

Elon Musk wird es zu schätzen wissen. Der russische Entwickler hat einen Telegram-Bot entwickelt, um Tesla zu kontrollieren

Mit diesen Daten gelang es Ramzan, sich über den Bot anzumelden, alle erforderlichen Token zu erhalten und alle API-Methoden zu sammeln, über die die Interaktion mit der Tesla-Anwendung durchgeführt wird. Das heißt, der Bot „kommuniziert“ direkt mit Tesla-Servern, genauso wie es eine proprietäre Anwendung tut.

Mit dem Bot können Sie die Klimaanlage, das Lade- und Mediensystem steuern, die Software aktualisieren sowie den Kofferraum öffnen, hupen und die Scheinwerfer blinken lassen. Außerdem erfährt man über den Bot den aktuellen Ladestand mit Gangreserve und den Standort des Autos. Sie können sich hier eine Videodemonstration des Bots in Aktion ansehen .