Seltenes Filmmaterial: Der Notausstieg der Raumsonde Blue Origin New Shepard wurde auf Video gefilmt

Seltenes Filmmaterial: Der Notausstieg der Raumsonde Blue Origin New Shepard wurde auf Video gefilmt

13.09.2022 0 By admin

Während des Starts der Blue Origin New Shepard-Rakete im Rahmen der NS-23-Mission kam es zu einer Nottrennung des Schiffes von der Trägerrakete. Dieser Moment wurde während eines Webcasts (Timecode – 1:21:46) von der Kamera eingefangen.

Seltenes Filmmaterial: Der Notauswurf der Raumsonde Blue Origin New Shepard wurde auf Video gefilmt
In diesem Screenshot der Moment, in dem etwas mit der Rakete schief gelaufen ist

New Shepard wurde von Blue Origin entwickelt, um Weltraumtouristen zu starten. Dies ist ein kleines einstufiges Raketensystem, das das Schiff nicht auf die erste Raumgeschwindigkeit beschleunigen kann, sodass die Starts einer fast vertikalen Flugbahn mit einer Rückkehr in ungefähr denselben Bereich folgen.

Während der NS-23-Mission ging das Notrettungssystem des Schiffes aus. Die Mission war unbemannt und trug eine Nutzlast in Form von Ausrüstung für wissenschaftliche Experimente. Das Notausstiegssystem besteht aus kleinen Raketentriebwerken mit genügend Treibstoff, um das Schiff von der Rakete wegzubringen, falls mit dieser etwas schief geht.

Ungefähr eine Minute nach dem Start begannen offensichtliche technische Probleme: Die Fackel des Haupttriebwerks der Rakete nahm eine nicht standardmäßige Form an, wurde heller und um ein Vielfaches größer, und die Rakete selbst begann sich zu neigen. Unmittelbar danach funktionierte das Notsystem, das die New Shepard zur Seite führte, woraufhin das Schiff seine Fallschirme löste und sich setzte. Der Unfall ereignete sich während des größten Luftwiderstands, wenn der Triebwerksschub reduziert wird. Zu möglichen Unfallursachen hat Blue Origin noch keine Angaben gemacht.