Modernisierte Mi-8MTV-1-Hubschrauber vorgestellt

Modernisierte Mi-8MTV-1-Hubschrauber vorgestellt

13.09.2022 0 By admin

Die Rostec State Corporation präsentierte den verbesserten Mi-8MTV-1, der speziell an die Anforderungen des russischen Katastrophenschutzministeriums angepasst wurde. Bis Ende 2022 erhält das Departement die ersten fünf Helikopter.

Beim Mi-8MTV-1 wurde die Avionik komplett erneuert und ein neues Flug- und Navigationssystem eingebaut. Dank der Automatisierung aller Flugmodi und der Schaffung eines digitalen Informationsfeldes über die räumliche Position der Maschine wurden die Fähigkeiten des Hubschraubers, der für komplexeste Aufgaben bereit ist, erheblich erweitert. Die Änderungen reduzieren den Arbeitsaufwand für die Besatzung erheblich und sorgen für ein hohes Maß an Flugsicherheit.

Modernisierte Mi-8MTV-1-Hubschrauber vorgestellt

Piloten können Nachtsichtbrillen verwenden, was die Effizienz von Such- und Rettungseinsätzen bei Nacht und bei schlechten Sichtverhältnissen erheblich erhöht. Die Hubschrauber sind mit einer externen Aufhängung für den Transport von sperriger Fracht bis zu einem Gewicht von 4 Tonnen ausgestattet. Darüber hinaus sind Drehflügler für Rettungseinsätze mit einer Winde mit einer Tragfähigkeit von 300 kg ausgestattet.

Die Vielseitigkeit des Mi-8MTV-1 wurde auch durch den Einbau von zwei zusätzlichen internen Kraftstofftanks und den Einsatz eines Videoüberwachungssystems erweitert, das für mehr Sicherheit bei der Arbeit mit einer externen Last und einer Landung ohne Fallschirm sorgt.

Modernisierte Mi-8MTV-1-Hubschrauber vorgestellt

Die Modernisierung des Mehrzweck-Mi-8MTV-1 wurde unter Berücksichtigung langjähriger Erfahrungen im Betrieb unserer Hubschrauber im russischen Katastrophenschutzministerium durchgeführt. Mehr als 40 Änderungen wurden in das grundlegende Erscheinungsbild des Mi-8 eingeführt. Einschließlich Arbeiten zur Importsubstitution des Hilfsaggregats. Dadurch konnte die Zeit für die Durchführung von Operationen mit einer langen autonomen Hubschrauberbasis von 30 Minuten auf 5 Stunden erhöht werden. Gemäß einem Vertrag mit dem russischen Katastrophenschutzministerium ist die Lieferung von fünf Fahrzeugen bis Ende 2023 geplant. Drei Hubschrauber stehen zur Übergabe bereit, ein weiterer wird noch vor Dezember dieses Jahres produziert.

Anatoly Serdyukov, Industriedirektor des Luftfahrtclusters der Rostec State Corporation.