Hat Huawei gewartet? USA lockern Sanktionen

Hat Huawei gewartet? USA lockern Sanktionen

13.09.2022 0 By admin

Bloomberg berichtete, dass das Bureau of Industry and Security des US-Handelsministeriums eine Regel erlassen hat, die den Austausch bestimmter Low-Level-Technologien bei der Aushandlung von Standards mit Organisationen erlaubt, zu denen sanktionierte Unternehmen wie Huawei gehören.

Alan Estevez, Staatssekretär im Handelsministerium für Industrie und Sicherheit, sagte: „US-Stakeholder sollten umfassend in internationale Normungsorganisationen einbezogen werden, insbesondere dort, wo die kritischen, aber manchmal unsichtbaren Standards, die sie festlegen, wichtige Auswirkungen auf die nationale Sicherheit sowie auf die Wirtschaft haben.“ Aber um zu verhindern, dass diese US-Firmen jedes Mal eine Lizenz beantragen müssen, wenn sie Teil einer Organisation sind, die globale Technologiestandards setzt, lockert das Handelsministerium die Beschränkungen für den Technologieaustausch mit Unternehmen auf der schwarzen Liste wie Huawei.“

Die USA wollen ihren technologischen Vorsprung nicht verlieren, und eine Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, Firmen begrenzten Zugang zu benötigter US-Technologie zu gewähren. Das Handelsministerium muss noch eine Liste von Technologien veröffentlichen, die es erlauben wird, mit Unternehmen wie Huawei geteilt zu werden.

Hat Huawei gewartet? USA lockern Sanktionen

Estevez fügt hinzu, dass die neue Regel die USA an die Spitze bringen wird. Für Unternehmen wie Huawei ist dies eine Lockerung bestehender Beschränkungen. Huawei war auf dem Weg, der größte Smartphone-Hersteller der Welt zu werden. Aber kurz bevor Huawei Samsung und Apple überholen konnte, griffen die USA ein und setzten Huawei auf die Liste der verbotenen Unternehmen. Dies verhindert, dass das Unternehmen auf seine US-Lieferkette zugreift.

Genau ein Jahr später, am selben Tag, änderte das US-Handelsministerium die US-Exportbestimmungen, die Fabriken, die US-Technologie verwenden, daran hindern, die fortschrittlichen Chips von Huawei zu liefern. Infolgedessen verwenden die neuesten beiden Flaggschiff-Serien von Huawei (die letztjährige P50-Reihe und die kürzlich eingeführte Mate 50-Reihe) nur 4G-Versionen der Top-Snapdragon-Plattformen von Qualcomm.