Erneut Verschiebung: Die NASA verschob den Start der Mission Artemis 1 auf den 27. September mit einer „Reserve“ für den 2. Oktober

Erneut Verschiebung: Die NASA verschob den Start der Mission Artemis 1 auf den 27. September mit einer „Reserve“ für den 2. Oktober

13.09.2022 0 By admin

Die NASA hat den Start der Mission Artemis 1 auf den 27. September verschoben, mit einem Backup-Datum vom 2. Oktober. Dies geschieht, um Reparatur- und Testarbeiten vor dem Start durchzuführen.

Erneut Verschiebung: Die NASA verschob den Start der Mission Artemis 1 auf den 27. September mit einer „Reserve“ für den 2. Oktober

Während der Diagnose vor dem Start werden Techniker alle Systeme testen, Reparaturergebnisse und Lecks überprüfen sowie das System auf Entlüftung bei hartem Start und korrekter Vorverstärkung testen.

Es ist nicht die erste Überweisung. Bereits am 29. August traten Probleme mit dem Wasser der vier Motoren auf, das aufgrund eines Wasserstofflecks nicht auf die gewünschte Temperatur kühlte. Dann war das Problem behoben, der Start aber auf den 3. September verschoben.

An diesem Tag wurde der Start 2,5 Stunden im Voraus abgesagt, weil ein Treibstoffleck entdeckt wurde. Dieses Problem konnte nicht lokal behoben werden.

Im Rahmen der Mission ist geplant, die Raumsonde Orion im unbemannten Modus mit 10 CubeSats zu starten. Wenn alles gut geht und der Start nicht erneut verschoben wird, soll das Schiff zum Mond geschickt werden, wo es etwa 37 Tage verbringen wird, danach wird es zur Erde zurückkehren und im Pazifischen Ozean landen. Während des Fluges des Schiffes wird der Strahlungspegel an Bord überwacht.

Und zuvor wurde eine zum Mond fliegende NASA-Sonde aufgrund von Fehlfunktionen in einen sicheren Betriebsmodus versetzt.