Synhelion beginnt mit dem Bau der weltweit ersten solarbetriebenen Anlage für synthetische Brennstoffe

Synhelion beginnt mit dem Bau der weltweit ersten solarbetriebenen Anlage für synthetische Brennstoffe

09.09.2022 0 By admin

Das Schweizer Unternehmen Synhelion gab den Baubeginn der weltweit ersten Industrieanlage zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe bekannt, deren Energiequelle das Sonnenlicht sein wird. Die Einrichtung wird in Deutschland angesiedelt sein.

Synhelion beginnt mit dem Bau der weltweit ersten solarbetriebenen Anlage für synthetische Brennstoffe

Synhelion hat ein solarthermisches Verfahren zur Herstellung von Syngas entwickelt, das dann zur Synthese herkömmlicher brennbarer Kraftstoffe wie Kerosin, Benzin oder Diesel verwendet wird.

Die Technologie wurde erstmals 2019 bei einem Unternehmen der ETH Zürich demonstriert, dessen Tochtergesellschaft Synhelion ist. Wie bereits erwähnt, wird die industrielle Version dieses Systems 100 Kubikmeter Synthesegas pro Stunde produzieren. Das Gas selbst wird aus Methan, Kohlendioxid und Wasser synthetisiert. Solarenergie wird für die thermochemische Reaktion verwendet.

Die industrielle Demonstrationsanlage von Synhelion wird mehrere tausend Liter Kraftstoff pro Jahr produzieren. Der produzierte Treibstoff (Solarkerosin und Benzin) wird in Flugzeugtriebwerken verwendet – SWISS wird die erste Fluggesellschaft sein, die Kerosin von Synhelion verwendet.

Bis 2030 will das Unternehmen ein ganzes Tankstellennetz aufbauen und bis zu 1 Million Tonnen Treibstoff pro Jahr produzieren.