In Russland wurde eine Hybriddrohne vorgestellt, die bei Sturm an Bord eines Schiffes gehen kann

In Russland wurde eine Hybriddrohne vorgestellt, die bei Sturm an Bord eines Schiffes gehen kann

07.09.2022 0 By admin

Auf dem Eastern Economic Forum wurde ein hybrides unbemanntes Luftfahrzeug vorgestellt, das über ein eingebautes Hard- und Softwaresystem zum Entern eines Schiffes während des Nickens verfügen wird. Tests der Drohne vom Schiff sind bereits bestanden.

Das Funktionsprinzip des Systems wurde vom Leiter des Konstruktionsbüros des Luftfahrtunternehmens Arsenyev Progress Sergey Zuev erklärt:

Die Quintessenz ist, dass zwei Baken mit einem Beschleunigungsmesser an Bug und Heck des Schiffes angebracht sind, sie übertragen Daten über das Rollen und Trimmen des Schiffes an eine ankommende Drohne, sie integriert diese Daten in ihr Steuerprogramm, synchronisiert die Schaukel mit das Schiff dank mathematischer Modelle und sitzt auf dem Deck des Schiffes.

In Russland wurde eine Hybriddrohne vorgestellt, die bei Sturm an Bord eines Schiffes gehen kann

Die Drohne kann zum Zielen und Abwerfen von Munition verwendet werden. Das heißt, in Zukunft kann es zu einem Schock werden. Bisher trägt das unbemannte Luftfahrzeug eine Nutzlast von 3,5 kg – Kameras, Wärmebildkameras. Künftig soll er aber Lasten bis zu 100 kg heben können.

Nach der Installation des Software- und Hardwarekomplexes liefert die Drohne Ersatzteile und Medikamente. Übrigens wird die Drohne bereits zur Suche nach abnehmbaren Teilen von Raketen eingesetzt, die vom Kosmodrom Vostochny gestartet wurden.