BitRiver wird ein neues Rechenzentrum in Jakutien bauen

BitRiver wird ein neues Rechenzentrum in Jakutien bauen

06.09.2022 0 By admin

Der Bergbauzentrumsbetreiber BitRiver ist eine Partnerschaft mit der JSC Development Corporation der Republik Sacha (Jakutien) und der LLC Yakutsk Electric Grid Company eingegangen, um ein Rechenzentrum im Bezirk Mirninsky der Republik Sacha (Jakutien) zu bauen. Ziel des Projekts ist energieintensives und Blockchain-Computing. Der Deal wurde während des Eastern Economic Forum abgeschlossen.

BitRiver wird ein neues Rechenzentrum in Jakutien bauen

Das Projekt wird die Entwicklung eines High-Tech-Arbeitsmarktes in der Republik Sacha (Jakutien) unterstützen, zur Entwicklung der digitalen Wirtschaft beitragen und zu einer zusätzlichen Quelle von Steuereinnahmen für den Staatshaushalt der Region werden.

Die Hauptanreize für die Digitalisierung natürlicher Ressourcen in Fernost sind eine reichhaltige Ressourcenbasis, Gebiete mit einem Freizollzonenregime und steuerliche Anreize im Rahmen regionaler Investitionsprojekte.

BitRiver kooperiert auch mit der Republik Burjatien, wo das Unternehmen mehrere Unternehmen aufbaut. Eines davon ist ein Rechenzentrum mit einer Kapazität von 100 MW im Dorf Mukhorshibir.

BitRiver ist der größte Betreiber von Datenverarbeitungszentren (DPCs) in Eurasien und bietet Dienstleistungen für die Platzierung und den Anschluss von Geräten an die Energie- und Informationsinfrastruktur sowie schlüsselfertige Lösungen für energieintensives Computing, Industrial Mining, Blockchain-Operationen und künstlich an Intelligenz.