Samsung gibt Sicherheitshack und Verletzung der Privatsphäre von Kunden zu

Samsung gibt Sicherheitshack und Verletzung der Privatsphäre von Kunden zu

05.09.2022 0 By admin

Samsung schickte einen Brief an Kunden, in dem sie über eine ziemlich schwerwiegende Sicherheitsverletzung berichteten, die kürzlich aufgetreten ist.

Samsung sagte, dass eine Sicherheitsverletzung in seinem System zur potenziellen Offenlegung persönlicher Kundendaten geführt habe. Obwohl es nicht viele Details über den Angriff selbst gibt, stellte das Unternehmen fest, dass der Angriff Ende Juli dieses Jahres stattgefunden hat, kurz vor der Welle von Vorbestellungen für Fold4 und Flip4.

Ende Juli 2022 erhielten unbekannte Personen Informationen von einigen Samsung-Systemen in den USA. Am 4. August 2022 stellten wir während unserer laufenden Untersuchung fest, dass die personenbezogenen Daten einiger Kunden betroffen waren.

Samsung

Samsung gibt Sicherheitshack und Verletzung der Privatsphäre von Kunden zu

Das Informationsleck kann je nach Samsung-Kunde variieren, da diese Datenschutzverletzung nicht alle gleichermaßen betrifft. Namen, Adressen, Geburtsdaten und Informationen zur Produktregistrierung sind möglicherweise durchgesickert. Die E-Mail besagt eindeutig, dass bei diesem Angriff keine Kredit-/Debitkartendaten kompromittiert wurden.

Samsung stellte fest, dass Behörden und externe Experten an der Untersuchung des Angriffs beteiligt waren. Zu den weiteren ergriffenen Maßnahmen gehört eine FAQ-Seite, auf der Kunden Probleme lösen können.

Dieser Angriff betraf nur US-Kunden.