Russische Behörden müssen Konten in Odnoklassniki und VKontakte unterhalten

Russische Behörden müssen Konten in Odnoklassniki und VKontakte unterhalten

05.09.2022 0 By admin

Russische Staatsorgane, lokale Regierungen, nachgeordnete Organisationen und Gerichte müssen ihre offiziellen Konten in den sozialen Netzwerken VKontakte und Odnoklassniki erstellen und pflegen. Der Auftrag wurde vom russischen Ministerpräsidenten Michail Mischustin unterzeichnet.

Russische Behörden müssen Konten in Odnoklassniki und VKontakte unterhalten

Die neuen Anforderungen treten am 1. Dezember 2022 in Kraft. Das offizielle Konto des Außenministeriums kann in jedem sozialen Netzwerk aus der von der Regierung festgelegten Liste erstellt werden “, heißt es in der Mitteilung. Als solche sozialen Netzwerke werden in der entsprechenden Reihenfolge VKontakte und Odnoklassniki aufgeführt.

Die neuen Anforderungen treten am 1. Dezember 2022 in Kraft. Es wird davon ausgegangen, dass staatliche Institutionen Berichte über laufende Ereignisse veröffentlichen, Kommentare zu aktuellen Themen in sozialen Netzwerken veröffentlichen und aktuelle Kontaktdaten angeben – E-Mail-Adresse und Telefonnummern.