Fighter MiG-41 wird in den Weltraum fliegen

Fighter MiG-41 wird in den Weltraum fliegen

05.09.2022 0 By admin

Der zukünftige russische MiG-41-Jäger wird nicht nur mit sehr hohen Geschwindigkeiten fliegen, sondern auch Aufgaben im Weltraum erfüllen können, wie The National Interest berichtet.

Russland plant, einen Mach 3-Nachfolger der MiG-31 (Foxhound) auf den Markt zu bringen, die auf der berühmten MiG-25 (Foxbat) basierte. Da der Erstflug der MiG-31 bereits 1981 stattfand, ist ein Nachfolger schon lange in der Entwicklung.

Berichten zufolge wird die MiG-41 Geschwindigkeiten von bis zu 4800 km / h erreichen. Das würde eine Geschwindigkeit von etwa Mach 3,5 bedeuten. Die MiG-41 wird als «Hyperschallflugzeug» bezeichnet, obwohl Geschwindigkeiten über Mach 5 normalerweise als Hyperschall bezeichnet werden. Es wird auch mit Hyperschallraketen bewaffnet sein und Drohnenmissionen durchführen können.

Fighter MiG-41 wird in den Weltraum fliegen

Ilya Tarasenko, CEO der MiG Corporation, sagte zuvor, dass die MiG-41 über einzigartige Fähigkeiten verfügen wird: „Insbesondere wird sie für feindliche Radargeräte unsichtbar sein und sogar im Weltraum operieren können.“

Stealth vor feindlichem Radar ist nichts Neues oder Überraschendes für einen Düsenjäger des 21. Jahrhunderts. Aber die Erwähnung von „Weltraum“ erscheint ungewöhnlich für Kampfjets, die normalerweise in relativ niedrigen Höhen fliegen. Es wird angenommen, dass der Weltraum in einer Höhe von etwa 100 km beginnt. 1963 erreichte das NASA-Flugzeug X-15 eine Höhe von 107 km.

Laut MiG wird der neue Jäger Mitte der 2020er Jahre in Produktion gehen. Westliche Analysten glauben jedoch, dass das MiG-41-Projekt entweder zu teuer für Russland ist oder erst Mitte des Jahrhunderts verfügbar sein wird.