Die Stratosphärendrohne Airbus Zephyr hat einen chinesischen Konkurrenten. China hat QMX-50 erfolgreich in der Nähe des Weltraums getestet

Die Stratosphärendrohne Airbus Zephyr hat einen chinesischen Konkurrenten. China hat QMX-50 erfolgreich in der Nähe des Weltraums getestet

04.09.2022 0 By admin

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die China Aviation Industry Corporation (AVIC) hat das Land erfolgreich ein unbemanntes Luftfahrzeug für Flüge im erdnahen Weltraum Qimingsin-50 (QMX-50) getestet.

Die Stratosphärendrohne Airbus Zephyr hat einen chinesischen Konkurrenten. China hat QMX-50 erfolgreich in der Nähe des Weltraums getestet
QMX-50

Die QMX-50 startete in der Nähe der Stadt Yulin (Provinz Shaanxi) im Nordwesten des Landes und landete nach einem 26-minütigen Flug erfolgreich. Es wird darauf hingewiesen, dass dies die erste Low-Speed-Drohne für den nahen Weltraum mit einem Doppelrumpf-Layout sowie das erste UAV ist, das vollständig mit Solarbatterien funktioniert.

Die Stratosphärendrohne Airbus Zephyr hat einen chinesischen Konkurrenten. China hat QMX-50 erfolgreich in der Nähe des Weltraums getestet
Airbus Zephyr

Wenn es jedoch das erste für China ist, bedeutet dies keineswegs, dass der QMX-50 keine Analoga hat. Vielmehr ist es wahrscheinlicher, dass chinesische Ingenieure ihr Gerät mit Blick auf den Airbus Zephyr entwickelt haben. Wir haben bereits mehrfach über Zephyr geschrieben. Insbesondere bei den letzten Tests war diese Stratosphärendrohne einen Schritt davon entfernt, einen absoluten Flugdauerrekord aufzustellen. Die Ähnlichkeit im Design von Zephyr und QMX-50 ist offensichtlich, der grundlegende Unterschied besteht darin, dass Zephyr einen Rumpf hat.