Der Iran wird in Russland billige Autos unter den Marken Moskwitsch, Wolga und Pobeda produzieren

Der Iran wird in Russland billige Autos unter den Marken Moskwitsch, Wolga und Pobeda produzieren

09.08.2022 0 By admin

Ein neuer Spieler, der Iran, wird bald in den russischen Automobilmarkt eintreten. Der Leiter des russischen Zentrums „Iraner im Ausland“ berichtete über die bereits abgeschlossenen Vereinbarungen über die Montage von Autos in unserem Land.

Die Zusammenarbeit mit chinesischen Autoherstellern gestaltet sich schwieriger als erwartet, da sie allerlei Sanktionen befürchten. Deshalb wird Plan B vorbereitet. Der Iran ist bereit, die Montage seiner Autos in Russland und unter den wiederbelebten russischen Marken Moskwitsch, Wolga und Pobeda zu organisieren.

Es gibt eine Reihe von Autoherstellern in der Islamischen Republik, darunter Iran Khodro. Diese Marke lieferte Autos unter dem Namen Samand nach Russland. Im Iran produziert die Marke nicht nur eigene Autos, sondern auch ausländische Modelle – chinesische Haima und Dongfeng sowie französische Peugeot. Das jüngste französische Auto ist jedoch der 2008er Crossover des 2013er Modells.

Der Iran wird in Russland billige Autos unter den Marken Moskwitsch, Wolga und Pobeda produzieren
IKCO Tara

IKCOs eigenes Lineup ist auch nicht beeindruckend. Es wurde erst Ende des 20. Jahrhunderts vollständig auf denselben französischen Plattformen des PSA-Konzerns gebaut. Das einzige Modell, das theoretisch in Russland erscheinen könnte, ist die Tara-Limousine. Dies ist ein umgebauter Peugeot 301.

Der Iran wird in Russland billige Autos unter den Marken Moskwitsch, Wolga und Pobeda produzieren
KMC J7

Bisher berichten die Medien, dass das moderne Modell KMC J7 der privaten iranischen Firma Kerman Motor zum Moskvich werden kann. Es stimmt, dieses Auto ist eine lokalisierte chinesische Sehol A5 Plus-Limousine, die von JAC, einem KAMAZ-Partner, hergestellt wird.