19.06.2022 0 By admin

Redmond hat uns zum Testen einen RGM-M816P Kontaktgrill zur Verfügung gestellt – ein Modell nicht mehr das neuste, aber noch nicht in unserem Testlabor enthalten. Das Gerät ist als „3 in 1“ deklariert: ein Grill, ein Barbecue und ein Backofen. Der Grill hat eine hohe Leistung, ist mit intuitiven Bedienelementen, einer großen Auswahl an Programmen für automatisches Garen und schnell abnehmbaren, leicht zu reinigenden Bedienfeldern ausgestattet. Klingt nach Musik, aber wie praktisch kann diese Vielseitigkeit sein und ihren Preis rechtfertigen? Wir werden es herausfinden.

Eigenschaften

Hersteller Redmond
Modell RGM-M816P
Art der Kontaktgrill
Herkunftsland China
Garantie 1 Jahr
Lebensdauer * 3 Jahre
Leistung 1800-2100 W
Gehäusematerial Edelstahl, Kunststoff
Plattenmaterial Aluminium mit Antihaftbeschichtung
Zubehör tiefe Pfanne mit Antihaftbeschichtung
Temperaturkontrolle 70-230°C in 10°C-Schritten
Garzeiteinstellung 1-88 Minuten in 1-Minuten-Schritten
Automatische Programme 7
Steuerungstyp elektronisch
Anzeige LCD-Rücklicht
Zusätzlich Timer, Tonsignal, Kochanzeige, Gargradanzeige, automatische Abschaltung
Max. Öffnungswinkel des Deckels 180°
Das Gewicht 4,9 kg
Abmessungen (B×H×T) 377 × 327 × 161 mm
Größe der Arbeitsfläche 244 x 313 mm
Länge des Netzwerkkabels 0,8 m
Einzelhandelsangebote

* Entgegen der landläufigen Meinung ist dies nicht der Zeitraum, nach dem das Gerät definitiv kaputt geht. Nach diesem Zeitraum trägt der Hersteller jedoch keine Verantwortung mehr für seine Leistung und hat das Recht, die Reparatur zu verweigern, auch gegen Gebühr.

Ausrüstung

Der Grill kam zum Testen in einem großen Karton mit einem Plastikgriff oben an. Die Box ist im Standard-Stil des Herstellers gestaltet – schwarzer Hintergrund, hochwertiger Druck. Neben dem Foto des Gerätes auf der Vorderseite finden sich viele technische Informationen auf der Verpackung.

Nachdem wir die Schachtel geöffnet hatten, fanden wir den Grill selbst, eine Palette dafür und eine Reihe von Druckanleitungen, ein Rezeptbuch und Werbehefte. Alles ist ordentlich verpackt und durch Einlagen geschützt.

Auf den ersten Blick

Redmond RGM-M816P sieht recht solide aus. Großes LCD-Display auf dem Bedienfeld, Encoder, massive abnehmbare Bedienfelder, glänzender ergonomischer Griff.

Das Gehäuse besteht fast vollständig aus Edelstahl mit kleinen Kunststoffeinsätzen. Redmond-Werbeaufkleber oben.

Der Grill kann sich mit einer leichten Bewegung in einen Grill verwandeln. Dazu einfach den großen Knopf am Griff drücken und die Blenden um 180° öffnen.

Der Knopf befindet sich neben dem Ausgang des Stromkabels und lässt sich mühelos in der halbgeschlossenen Position des Grills drücken.

Der Knopf an der Seite des Gehäuses auf der Unterseite dient zum Entfernen der Blende.

Die gleiche Schaltfläche befindet sich oben in der Mitte. Um das Panel zu entfernen, müssen Sie darauf drücken. Die Platte wird wieder eingesetzt und durch Drücken auf die Platte selbst fixiert.

Abnehmbare Paneele sind austauschbar und haben ein eingebautes Heizelement in ihrem Design, das sich auf der Rückseite befindet. Hochwertige Antihaftbeschichtung. Die Seitenwände sind hoch genug, Fett und Öl fließen durch die Rutsche in eine herausnehmbare Schale, ohne dass sie überlaufen.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Geräts befinden sich Kontakte für das Heizelement.

Der Grill wird mit einem tiefen Antihaft-Backblech geliefert.

Auf der Rückseite des Koffers befindet sich eine herausnehmbare Fettauffangschale.

Es ist ziemlich geräumig und lässt sich leicht herausnehmen.

Auf der Unterseite befindet sich ein Aufkleber mit einer Seriennummer. Das Gerät steht auf kleinen gummierten Beinen.

Anweisung

Zusammen mit dem Gerät enthält das Lieferset eine Bedienungsanleitung, ein Serviceheft und ein Buch „55 Rezepte“, speziell für dieses Grillmodell.

Die Anleitung ist auf 23 Seiten und in 3 Sprachen geschrieben, davon 7 Seiten schematische Zeichnungen und weitere 7 Text in russischer Sprache. Dies sind wie gewohnt Vorsichtsmaßnahmen, technische Daten, Tipps zur Verwendung des Geräts, Pflege und ein paar Tabellen mit Kochfehlern und technischen Problemen. Alles ist klar und verständlich geschrieben, ohne unnötige Informationen.

Das Rezeptbuch ist auf gutem, dickem Papier gedruckt und stellt uns zusätzlich andere Redmond-Produkte vor. Was die Rezepte betrifft, so erhält jedes eine eigene Seite mit einem schönen Foto und einer ausführlichen Beschreibung der Zubereitung. Einige Rezepte in der Beschreibung erfordern die Verwendung zusätzlicher Platten, die separat erworben werden müssen, aber tatsächlich kann alles auf den Basisplatten gekocht werden, das Aussehen wird etwas anders sein und bei einigen Rezepten müssen Sie die Kochzeit anpassen.

Generell sind die Rezepte interessant, die Beschreibung der Zubereitung verständlich.

Kontrolle

Auf der Vorderseite des Geräts befindet sich ein großes LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung, das alle notwendigen Informationen über den aktuellen Zustand des Geräts anzeigt. Rechts neben dem Display befindet sich ein Encoder, mit dem Sie das Automatikprogramm auswählen, Zeit und Temperatur manuell einstellen und die Werte bestätigen können. Auf der linken Seite befinden sich zwei Tasten – die obere «on / off». und niedriger – M, Umschalten in den manuellen Modus und Ändern der Zeit- und Temperatureinstellungen in diesem Modus.

Um eines der 7 automatischen Programme zu starten, schalten Sie einfach das Gerät ein, wählen Sie das gewünschte Programm mit dem Encoder aus und drücken Sie OK. Um die Zeit und Temperatur manuell einzustellen, müssen Sie das Gerät einschalten, M drücken, die Temperatur mit dem Encoder einstellen, M erneut drücken, die Zeit mit dem Encoder einstellen und OK drücken. Automatikprogramme können nur bei geschlossenem Deckel gestartet werden.

Nach dem Start des Programms werden die Platten aufgeheizt und die Vorheizanzeige am unteren Rand des Displays blinkt. Sobald die Temperatur der Platten die erforderliche Temperatur erreicht, ertönt ein akustisches Signal, Sie können das Produkt in den Grill legen. Während des Garens blinkt die Kochstart-Anzeige. Wenn es fertig ist, wechseln die Anzeigen von Rare, low done zu Well done, deep done. Der Wechsel wird von Tonsignalen begleitet.

Im manuellen Modus ertönt der Summer erst, wenn die Platten auf die gewünschte Temperatur aufgeheizt sind und nach Ablauf der Garzeit.

Die Steuerung des Gerätes ist recht simpel, das einzige was sehr fehlt ist die Möglichkeit die Temperatur und Zeit während des Garvorgangs zu verändern. Um die Temperatur zu ändern, mussten wir das Gerät ausschalten, dann wieder einschalten und die gewünschte Temperatur einstellen.

Ausbeutung

Vor dem ersten Gebrauch des Grills empfiehlt der Hersteller, die Arbeitsplatten zu entfernen und sie mit warmem Wasser abzuspülen und den Körper mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Installieren Sie die Paneele im Gerät, erhitzen Sie den Grill auf die maximale Temperatur ohne Produkte, um das technische Fett zu verbrennen. Dann wieder sauber. Genau das haben wir getan.

Der Redmond RGM-M816P Grill hat sich sowohl als Grill als auch als Grill und als Mini-Ofen gut bewährt.

Die Panels erwärmen sich sehr schnell auf Betriebstemperatur. Der Unterschied zwischen der Heiztemperatur der unteren und oberen Platte ist gering, die untere erwärmt sich etwas mehr. Beim Kochen ist der Temperaturunterschied praktisch nicht zu spüren, man muss nur berücksichtigen, dass beim Stapeln der Speisen oder beim Ausgießen des Teigs auf der Bodenplatte nur die Unterseite des Geschirrs erhitzt wird.

Was die Gleichmäßigkeit des Erhitzens auf jeder Oberfläche betrifft, so haben wir kein ungleichmäßiges Rösten festgestellt.

Als Minibackofen funktioniert er super. Das mitgelieferte tiefe Backblech liegt perfekt auf der Oberfläche auf und schließt dicht genug mit der Oberplatte ab, sodass wir keine Folie verwenden mussten, wie in den Rezepten empfohlen. Alles war ohne zusätzliche Handgriffe bereits perfekt und schnell in der Pfanne zubereitet.

Da wir keine Ersatzwaffelplatten hatten, haben wir Waffeln auf Standardwaffeln gekocht, indem wir sie einfach um 90 ° gedreht haben. Es wurde ein Zellmuster erhalten und zusätzlich der Röstgrad kontrolliert.

Aufgrund der Konstruktion des Geräts im Grill dauert das Garen weniger Zeit als in einer Bratpfanne. Zum einen durch die gleichzeitige Wärmebehandlung auf beiden Seiten und zum anderen durch die große Arbeitsfläche (ca. 1,5-mal größer als eine herkömmliche Bratpfanne). Daher kann man nicht sagen, dass eine gewöhnliche gute Bratpfanne eine Alternative zu diesem Gerät ist, nein, wir erklären absolut selbstbewusst, dass bestimmte Dinge im Grill viel schneller und bequemer zu erledigen sind.

Pflege

Das Gerät sollte nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Verwenden Sie keine Scheuermittel oder aggressiven Substanzen. Abnehmbare Platten können mit einem feuchten Tuch oder Wischtüchern gereinigt werden, spülmaschinenfest.

Unsere Maße

Bei 2,5 Stunden Betrieb verbrauchte das Gerät 3,51 kWh Strom. Die vom Wattmeter aufgezeichnete maximale Leistung betrug 1760 Watt.

Bei einer eingestellten Temperatur von 230 °C lag die Temperatur der oberen Platte je nach Messort zwischen 220 und 242 °C, der unteren Platte zwischen 235 und 264 °C. Die Messungen wurden an leeren Platten durchgeführt.

Testprüfung

Schweinswürste

Handelsübliche Schweinswürste wurden auf den Grill gelegt und die Temperatur auf 180°C eingestellt.

Ein paar Minuten später, als die Würste fast fertig waren, drehten sie sie für weniger Kontakt senkrecht zu den Rändern der Oberfläche und hielten sie noch ein paar Minuten.

Die Würste waren sehr schnell und gut gegart, sie brannten nicht an, sie wurden innen gebraten, blieben aber saftig.

Ergebnis: ausgezeichnet.

Wurstbrötchen

Zuerst haben wir ein paar Minuten lang Würstchen gekocht. Aus dem Grill genommen.

Dann wurde das Brötchen ein wenig gebraten und umgedreht.

Gesammelte Sandwiches aus Brötchen, Käse, Kräutern und Würstchen.

Mit einem zweiten Brötchen belegen und im Schnitzelprogramm fertig frittieren, dabei einmal wenden für ein schönes Muster.

Köstliche knusprige Frühstücksbrötchen.

Ergebnis: ausgezeichnet.

Huhn mit Pilzen

Hühnerbrust gemischt auf einem Backblech mit Pilzen, Öl und Gewürzen.

Wir stellen die Temperatur auf 200 °C und 50 Minuten Zeit ein.

Nach dem Signalton wird die Pfanne herausgenommen.

Das Huhn ist großartig geworden: saftiges Fleisch, ein wenig gebacken. Und vor allem – die Einfachheit und Schnelligkeit der Zubereitung.

Ergebnis: ausgezeichnet.

Kartoffeln mit Schweinefleisch

Frische Kartoffeln wurden in Stücke geschnitten, mit kleinen Kohlensäurestückchen, Öl und Gewürzen vermischt.

30 Minuten auf 210°C stellen.

Die Kartoffeln waren sehr zart und das Fleisch saftig.

Ergebnis: ausgezeichnet.

Waffeln

Aus Mehl, Eiern, Kefir, Zucker und Backpulver machten sie einen Teig von der Konsistenz flüssiger Sauerrahm.

Wir stellen das Gerät für die maximale Zeit auf 180°C ein.

Waffeln wurden eine nach der anderen wie folgt gebacken: Gießen Sie eine Kelle Teig in die Mitte der Platte, schließen Sie den Grill, warten Sie 1 Minute, drehen Sie die Waffel auf die andere Seite und legen Sie sie senkrecht zu den Streifen, um eine Zelle zu erhalten Muster und zusätzliche Trocknung. Schließen Sie den Grill, indem Sie leicht auf die Waffel drücken. Halten Sie für weitere 20-30 Sekunden.

So dauert es nicht länger als zwei Minuten, um eine ziemlich große Waffel zu backen.

Ergebnis: ausgezeichnet.

Schlussfolgerungen

Kontaktgrill Redmond RGM-M816P kombiniert Grill, Grill und Minibackofen. Er ist zweifellos bequem und leistungsstark, aber gleichzeitig sehr sparsam, denn dank seines Designs und seiner guten Wärmeisolierung werden Speisen darin viel schneller gegart als in einer Pfanne oder einem Ofen.

Abnehmbare Antihaft-Paneele sind leicht zu reinigen. Auf Wunsch können zwei weitere Arten von Paneelen für das Gerät erworben werden – ein flaches Modell und ein Satz Waffelpaneele.

Indem Sie den Grill um 180° öffnen und ihn zu einer einzigen Fläche machen, können Sie das Gerät für Grillpartys für eine große Firma verwenden.

In der im Grundset enthaltenen tiefen Schale lassen sich Speisen schnell und einfach schmoren und backen, sodass der Grill den Backofen ersetzen kann, wenn nicht für mehr als 2-3 Personen gekocht werden muss.

Von den Minuspunkten kann man die Unfähigkeit feststellen, die Zeit- und Temperatureinstellungen während des Programms und einen ziemlich hohen Preis zu ändern.

Vorteile :

  • Vielseitigkeit
  • Komfort und Benutzerfreundlichkeit und Wartung
  • Hitzeintensive Paneele

Nachteile :

  • Eine Änderung der Temperatur- und Zeiteinstellungen während des Programmablaufs ist nicht möglich
  • hoher Preis